Publikationen

Seite 3

Argentinien und die G-20 (2):

Bildung, Berufsausbildung und Beschäftigung für die 4. industrielle Revolution

Die soliden Ergebnisse der Verwaltung der G-20 in internationalen Finanzfragen, sowohl zur Linderung der Krise von 2008 als auch zur Stärkung des Funktionierens des globalen Finanzsystems, sind ohne Zweifel eines ihrer größten Vorzüge. Gleichzeitig hat die Ausweitung ihrer Agenda auf die Themen Wachstum und Entwicklung das Interesse der Teilnehmerländer an den letzten zehn Gipfeltreffen geweckt. mehr…

1. Dezember 2017

Workshop zum Verhältnis zwischen Staat, Markt und Gesellschaft

Vom 19. bis 21. Oktober 2017 fand im Vatikan ein gemeinsamer Workshop der Päpstlichen Akademie für Sozialwissenschaften (PASS), der Organisation der katholischen Universitäten Lateinamerikas (ODUCAL) sowie des Regionalprogramms SOPLA der Konrad-Adenauer-Stiftung statt. Die Veranstaltung, die in der historischen Casina Pio IV stattfand, stand unter dem Titel „Changing Relations among Market, State, and Civil Society“. mehr…

Gunter Rieck Moncayo | Veranstaltungsberichte | 30. November 2017

Theorien der Gerechtigkeit

Liebe Leserinnen und Leser, die Konrad-Adenauer-Stiftung setzt sich weltweit mit ihrer Arbeit für Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit ein. Die Förderung der Demokratie und der Rechtsstaatlichkeit, die Durchsetzung sozialer und marktwirtschaftlicher Strukturen sowie die Verwirklichung der Menschenrechte haben zum Ziel die Schaffung einer gerechten Ordnung. Gerechtigkeit steht im Zentrum einer jeden Politik. mehr…

1. November 2017

Argentinien und die G-20 (1):

die globale Komplexität und die lateinamerikanischen Interessen

Das nächste G-20 Gipfeltreffen wird 2018 in Buenos Aires, Argentinien, stattfinden. Jedes Jahr behandelt die Agenda Themen, die schon bei vorherigen Gipfeltreffen aufgenommen wurden, sowie einige neue Aspekte. Argentinien hat bereits angekündigt, die regionale Perspektive bei globalen Diskussionen mit einbeziehen zu wollen. Diese Publikation beschreibt den aktuellen Stand der G-20 Diskussionen und stellt die Agenda mit den regionalen Wirtschaftsinteressen gegenüber. (Die Publikation ist in spanischer Sprache.) mehr…

1. Oktober 2017

Buchpräsentation "La Fuerza de la Innovación y el Emprendimiento"

Es probable que Latinoamérica se suba al carro de las sociedades del conocimiento?

Am Montag, den 19. Juni, stellte das Regionalprogramm SOPLA sein Buch "La Fuerza de la Innovación y el Emprendimiento: ¿Es probable que Latinoamérica se suba al carro de las sociedades del conocimiento?" in Lima vor. Im Kontext der jeweiligen Situation der Länder stellten die Referenten dabei Chancen und Herausforderungen für Innovation und Unternehmertum in Peru, Bolivien und Uruguay einander gegenüber. mehr…

Veranstaltungsberichte | 20. Juni 2017