Publikationen

Seite 5

Die Kraft von Innovationen: Gelingt Lateinamerika der Anschluss an die Wissensgesellschaft?

SOPLA-Jahrespublikation 2016

Die SOPLA-Jahrespublikation 2016 widmet sich dem Thema „Innovationen“ und zeigt auf, wie der Übergang in eine zunehmend wissensbasierte Wirtschaft mit nationalen Innovationsystemen gelingen kann. Derzeit ist Lateinamerika schlecht auf diese post-industrielle Entwicklung vorbereitet. mehr…

David Gregosz | 21. November 2016

Chinas Einfluss wird eher wachsen

Wirtschaftliche Neuorientierung Pekings - Auswirkungen für Lateinamerika

Mit keiner anderen Weltregion haben sich die Wirtschaftsbeziehungen Chinas in den letzten Jahren so rasant entwickelt wie mit Lateinamerika. Diese fortschreitende ökonomische, aber auch politische Verflechtung macht sich in Lateinamerika auf direkte als auch in indirekter Weise bemerkbar. Nicht nur aus geopolitischen Erwägungen, sondern auch im Hinblick auf die eigenen wirtschaftlichen Interessen muss das Verhältnis lateinamerikanischer Länder zur Volksrepublik China analysiert und neu definiert werden. mehr…

David Gregosz | Veranstaltungsberichte | 2. November 2016

Vom familiengeführten Unternehmen zum Familienunternehmen

Bedeutung einer Unternehmenskategorie

Mit einem Forscherteam untersuchte Prof. Marcelo Paladino für das Regionalprojekt SOPLA welche Bedeutung Familienunternehmen in Lateinamerika spielen, wie sie funktionieren und mit welchen Herausforderungen sie konfrontiert sind. Dabei werden Erkenntnisse unterschiedlicher Länder wie Argentinien, Mexico, Kolumbien oder Uruguay vergleichend gegenübergestellt. Die Länderstudie dient als Grundlage für zukünftige Projekte zum Thema. mehr…

18. Oktober 2016

„Gute Wirtschaftspolitik kann kleine Firmen groß machen“

Erfahrungsaustausch über Deutschlands Mittelstand

Der sogenannte Mittelstand gilt als wichtiger Eckpfeiler der deutschen Volkswirtschaft. Kleine und mittlere Unternehmen generieren dort mehr als die Hälfte der gesamten Wirtschaftsleistung und stellen fast 60 Prozent der sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze. So bedeutsam sind die kleineren und mittleren Unternehmen in Lateinamerika nicht, insbesondere weil sie unter erschwerten Rahmenbedingungen (mangelnde Rechtssicherheit, Bürokratie, Korruption, schwache Wettbewerbsordnung) arbeiten müssen. Zudem bewegen sie sich oft in hochkonzentrierten Märkten. mehr…

David Gregosz | Veranstaltungsberichte | 12. Oktober 2016

Deutschland, Partner der Entwicklungszusammenarbeit in Lateinamerika

Positionspapier

Die Reihe „Análisis & Perspectivas“ informiert in konzentrierter Form über wirtschafts- und sozialpolitische Themen des Regionalprojekts SOPLA. Die fünfte Ausgabe beleuchtet die Entwicklungszusammenarbeit Deutschlands in Lateinamerika von seinen Anfängen bis heute. Die Autorin Dr. Heike Clara Pintor Pirzkall arbeitet als Wissenschaftlerin am Institut für Internationale Studien der Päpstlichen Universität Comillas in Madrid. mehr…

21. Juli 2016