Veranstaltungsberichte

Digitale Kluft in und um Lateinamerika

Entfernen sich Industrie- und Schwellenländer durch die Digitalisierung?

Wenn sich am Ende des Jahres die Staats- und Regierungschefs der führenden Schwellen- und Industrieländer zur G20-Tagung versammeln, wird der Fokus der Weltöffentlichkeit für einen Moment auf Lateinamerika gerichtet sein. Erstmalig in der Gipfelgeschichte wird unter dem Vorsitz des argentinischen Präsidenten eine Zusammenkunft auf südamerikanischen Boden stattfinden. Ein G-20-Schwerpunkt wird dann die Diskussion um die „Zukunft der Arbeit“ sein. Ein Thema, das die Konrad-Adenauer-Stiftung mit ihrem wirtschaftspolitischen Expertennetzwerk bereits Ende Mai in Cartagena, Kolumbien beleuchtete. mehr…

3. Juli 2018

SOPLA und CEA organisieren Vortrag von Manfred Wilhelmy zum Thema Asien-Pazifik im 21. Jahrhundert

Im Rahmen der bevorstehenden APEC-Präsidentschaft Chiles 2019 hat der Wissenschaftler auf die Chancen und Herausforderungen hingewiesen, die diese Region für das Gastgeberland im 21. Jahrhundert bietet. mehr…

5. April 2018

Die Auswirkungen der Digitalisierung auf Wirtschaft und Gesellschaft

Am Mittwoch, 15.11.2017, hat das Regionalprogramm SOPLA ein Seminar zum Thema „Die Auswirkungen der Digitalisierung auf Wirtschaft und Gesellschaft” abgehalten. Ziel hierbei war es, die Herausforderungen der Digitalisierung und der künstlichen Intelligenz für alle Ebenen der Gesellschaft (öffentliche und private Sektoren) zu analysieren und zu zeigen, dass die öffentliche Politik koordiniert werden muss, um das Humankapital auf eine erfolgreiche Anpassung an diese Szenarien vorzubereiten. mehr…

5. Februar 2018

Workshop zum Verhältnis zwischen Staat, Markt und Gesellschaft

Vom 19. bis 21. Oktober 2017 fand im Vatikan ein gemeinsamer Workshop der Päpstlichen Akademie für Sozialwissenschaften (PASS), der Organisation der katholischen Universitäten Lateinamerikas (ODUCAL) sowie des Regionalprogramms SOPLA der Konrad-Adenauer-Stiftung statt. Die Veranstaltung, die in der historischen Casina Pio IV stattfand, stand unter dem Titel „Changing Relations among Market, State, and Civil Society“. mehr…

Gunter Rieck Moncayo | 30. November 2017

Buchpräsentation "La Fuerza de la Innovación y el Emprendimiento"

Es probable que Latinoamérica se suba al carro de las sociedades del conocimiento?

Am Montag, den 19. Juni, stellte das Regionalprogramm SOPLA sein Buch "La Fuerza de la Innovación y el Emprendimiento: ¿Es probable que Latinoamérica se suba al carro de las sociedades del conocimiento?" in Lima vor. Im Kontext der jeweiligen Situation der Länder stellten die Referenten dabei Chancen und Herausforderungen für Innovation und Unternehmertum in Peru, Bolivien und Uruguay einander gegenüber. mehr…

20. Juni 2017


Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.