Impulspapier: Mut zur Gestaltung - Impulse für eine starke und zukunftsfähige Europäische Union //www.kas.de/wf/de/33.50694/ Deutschland und die EU sollten die sich nach den Bundestagswahlen bietende Gelegenheit nutzen, um die Weichen für die Zukunft zu stellen. Eine Zukunft, die sich auf den gemeinsamen Werten gründet: der Würde des Menschen, den Menschenrechten, Freiheit, Demokratie, Recht und Frieden sowie den Prinzipien der Solidarität und der Subsidiarität. Denn die Werte und Prinzipien sind die Grundlage der nunmehr über sechzig Jahre währenden Stabilität der Europäischen Union. Wed, 15 Nov 2017 00:00:00 +0100 tag:kas.de,2017-11-15:meldung:58265 Unabhängikeitsreferendum in Katalonien: „Eine staatliche Unabhängigkeit Kataloniens wird es nicht geben“ http://www.kas.de/wf/de/33.50154/ Am 1. Oktober will Kataloniens Regionalregierung ein Referendum durchführen, um über eine Unabhängigkeit von Spanien abzustimmen. Spaniens Regierung ist strikt dagegen. Im Interview erläutert Dr. Wilhelm Hofmeister die Unzufriedenheit der Katalanier. Er sagt, warum es keine Abspaltung geben wird. Wed, 27 Sep 2017 00:00:00 +0200 tag:kas.de,2017-09-27:meldung:57700 1930 - 2017: Zum Tode Helmut Kohls http://www.kas.de/spanien/de/publications/49290/ Wir trauern um den Ehrenbürger Europas, einen großen deutschen Patrioten, leidenschaftlichen Christlichen Demokraten und europäischen Staatsmann. Mon, 26 Jun 2017 00:00:00 +0200 tag:kas.de,2017-06-26:meldung:56665 European Roundtable 2017 //www.kas.de/wf/de/33.49345/ Vom 7.-9. Juni 2017 führte das Auslandsbüro der KAS in Spanien und Portugal in Lissabon den „European Roundtable“ durch, der in diesem Jahr unter dem Thema „Profiling the European Union in Times of Change - How to safeguard and strengthen the EU’s values, principles and institutions?“ stand. Fri, 23 Jun 2017 00:00:00 +0200 tag:kas.de,2017-06-23:meldung:56629 Afrika in der Perspektive des G20 //www.kas.de/wf/de/17.72835/ Die Konrad-Adenauer-Stiftung Madrid organisierte in Zusammenarbeit mit dem Real Instituto Elcano diese Konferenz, bei der Afrikaexperten u.a. Stabilität, Konflikte, Wirtschaft, Infrastruktur, Sicherheit und Entwicklungszusammenarbeit diskutierten. Tue, 02 May 2017 00:00:00 +0200 tag:kas.de,2017-05-02:meldung:55873 Die transatlantischen Beziehungen nach den US-Wahlen //www.kas.de/wf/de/33.47440/ Die Konrad-Adenauer-Stiftung organisierte zum dritten Mal in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit dem portugiesischen Francisco Sá Carneiro Institut die "Sá Carneiro - Debatten". In dieser Edition ging es um Ausgang der US-Wahlen und dessen Auswirkungen für die transatlantischen Beziehungen. Wed, 14 Dec 2016 00:00:00 +0100 tag:kas.de,2016-12-14:meldung:54234 Europas Krisen – Folgen und Lösungsansätze aus der Sicht der südlichen Mitgliedsländer der Europäischen Union //www.kas.de/wf/de/33.47129/ Vom 18. bis 20. November veranstaltete das Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung für Spanien und Portugal einen internationalen Workshop zum Thema: „Europas Krisen – Folgen und Lösungsansätze aus der Sicht der südlichen Mitgliedsländer der Europäischen Union“. Thu, 24 Nov 2016 00:00:00 +0100 tag:kas.de,2016-11-24:meldung:53933 Mariano Rajoy in Spanien wiedergewählt: Dialog statt Durchregieren //www.kas.de/wf/de/33.46938/ Wenn der regierenden Volkspartei ein Dialog mit der Opposition gelingt und Vertrauen entsteht, könnte die Regierung länger im Amt bleiben, als manche erwarten. Thu, 10 Nov 2016 00:00:00 +0100 tag:kas.de,2016-11-10:meldung:53725 Parlamentswahl in Spanien: Deutlicher Zugewinn für die Volkspartei //www.kas.de/wf/de/33.45703/ Überraschend deutlicher Zugewinn an Stimmen und Mandaten für die Volkspartei Partido Popular (PP). Mariano Rajoy hat gute Chancen, Ministerpräsident zu bleiben. Möglicherweise wird er eine Minderheitsregierung anführen. Die Linkspopulisten um Pablo Iglesias erleben eine herbe Niederlage. Tue, 28 Jun 2016 00:00:00 +0200 tag:kas.de,2016-06-28:meldung:52125 Totgesagte leben länger: Reform der Reformen in Portugal //www.kas.de/wf/de/33.45553/ Nach einem halben Regierungsjahr ist die portugiesische Linkskoalition stabiler als erwartet. Doch ihre Reformmaßnahmen belasten den Staatshaushalt und ersticken Wachstumsimpulse. Tue, 14 Jun 2016 00:00:00 +0200 tag:kas.de,2016-06-14:meldung:51936