Publikationen

Keine Atempause für Katalonien

Am 14. Mai hat das Regionalparlament Quim Torra zum neuen Präsidenten der Autonomen Gemeinschaft von Katalonien gewählt. Am 17. Mai trat er sein Amt an, verweigerte aber einen Eid auf die spanische Verfassung. Er versprach lediglich, sein Amt „in Treue zum Volk von Katalonien, das im Parlament vertreten ist“ auszuüben. Torra sieht sich als Statthalter des im November abgesetzten Regionalpräsidenten Puigdemont und will die Unabhängigkeit von Spanien weiter vorantreiben. mehr…

Dr. Wilhelm Hofmeister | Länderberichte | 24. Mai 2018

Experiences of Reconciliation

International Seminar on Reconciliation Experiences mehr…

Veranstaltungsberichte | 11. Mai 2018

MENA Leadership Academy

Funktionen von Zivilgesellschafts-NGOs

In Anbetracht der Notwendigkeit, das bürgerschaftliche Engagement und die zivilgesellschaftliche Beteiligung innerhalb des Nahen Ostens und Nordafrikas (MENA) zu stärken, startete das KAS-Regionalprogramm Südliches Mittelmeer die zweite Generation des regionalen Trainingsprogramms „MENA Leadership Academy“ für Berufsanfänger aus dem Nahen Osten und Nordafrika. mehr…

Veranstaltungsberichte | 27. April 2018

Catalonia and the decline of the European Union

Comment in Frankfurter Allgemeine Zeitung and El País

At the beginning of the next century, when historians get around to describing the decline of the European Union and the subsequent conflicts on the continent, they will probably proceed in the tradition of Thucydides by seeking the true reasons (prophasis) and the immediate causes (aitiai) for the new disaster. It is not difficult to foresee that the behaviour in Germany regarding Catalan separatism will be acknowledged as one of the immediate causes (aitiai) explaining the decline of the European Union. mehr…

10. April 2018

Katalonien und der Verfall der Europäischen Union

Kommentar in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Wenn zu Beginn des nächsten Jahrhunderts Historiker den Verfall der Europäischen Union und der sich daran anschließenden Konflikte auf dem Kontinent beschreiben, werden sie gewiss in der Tradition von Thukydides nach den wahren Ursachen (prophasis) und den unmittelbaren Gründen (aitiai) für das neuerliche Desaster suchen. Es ist unschwer vorauszusehen, dass das Verhalten in Deutschland gegenüber dem katalanischen Separatismus als einer der Gründe (aitiai) für den Verfall der EU erkannt werden wird. mehr…

Dr. Wilhelm Hofmeister | 10. April 2018