Was ist faire und angemessene Entschädigung für Enteignung im Rahmen der Land Reform?

Juni 9 Freitag

Datum/Uhrzeit

9. Juni 2017, 08:30 - 15.30

Ort

Council Chambers, Madibeng Building, UJ Auckland Park Kingsway Campus

mit

Speakers: Prof Lungisile Ntsebeza (UCT), Prof Heinz Klug (Wisconsin Law School), Prof Elmien du Plessis (NWU), and Mr Thabiso Mbhense (LRC) Panellists: Mr Jeremy Cronin (Dep. of Public Works), Ms Phephelaphi Dube(Centre Constitutional Rights)

Typ

Seminar

SAIFAC und UJ Faculty of Law, in Zusammenarbeit mit der Konrad Adenauer Stiftung, veranstalten ein Seminar mit dem Thema gerechte und ausgeglichene Kompensation für Enteignungen im Rahmen der Landreform.

Auch verfügbar in English

Was ist faire und angemessene Entschädigung für Enteignung im Rahmen der Land Reform? Das Seminar hatte sich als Ziel gesetzt, die Art und Weise neuzudenken, nach welcher in Südafrika Entschädigungen für Enteignungen angegangen werden und zu analysieren, wie der Entschädigungsprozess die staatliche initiative zur Landreform beeinflussen wird. In Anbetracht der Landreform als Ausgleichssystem für, auf die Apartheid zurückzuführenden Ungerechtigkeiten, wurden zudem Lösungsansätze für bereits erkannte Probleme ausgearbeitet

A human rights based approach to education in South Africa

Henning Suhr, Leiter des KAS Auslands Büros Südafrika

Prof. WJ du Plessis, NWU

Prof. WJ du Plessis, NWU

Advocate K. Malunga (Deputy Public Protector)

Advocate K. Malunga (Deputy Public Protector)

Prof. Heinz Klug, Wisconsin Law School

Prof. Heinz Klug, Wisconsin Law School

Ansprechpartner

Nancy Msibi

Programmbeauftragte

Nancy Msibi
Tel. +27 11 214 29 00
Fax +27 11 214 29 13/14
Sprachen: English

Partner

South African Institute for Advanced Constitutional, Public, Human Rights & International Law (SAIFAC)