Nachrichten

7. August 2014

Johannesburg, 20. August 2014

Karriereabend für südafrikanische Studierende

Am 20. August 2014 veranstaltet die KAS gemeinsam mit ihrem Partner SAIIA an der Wits University in Johanensburg den alljährlichen Karriereabend für Studierende der geistes, sozial-, wirtschafts- und rechtswisseschaftlichen Fachrichtungen zur Orientierung für einen beruflichen Einstieg im Bereich der Internationalen Beziehungen. Ein zweiter Karriereabend folgt am 15. September an der Universität Kapstadt. mehr…

29. Juli 2014

Fachkonferenz

History didn’t end in Africa

Die Entwicklung des afrikanischen Kontinents seit dem Fall der Berliner Mauer war das Thema einer Fachkonferenz vom 20.-23.7.2014 in der Villa La Collina in Cadenabbia, zu der die Konrad-Adenauer-Stiftung und die südafrikanische Brenthurst Foundation eingeladen hatten. mehr…

7. Juli 2014

Johannesburg, 7. Juli 2014

Nachruf für Prof. Russel Botman

Die KAS trauert um den Rektor der Universität Stellenbosch Prof. Russel Botman. Er war Hauptredner auf einer gemeinsamen Diskussionsveranstaltung von der KAS und dem Centre for Constitutional Rights am 19. Juni 2014. Prof. Botmans plötzlicher Tod ist ein großer Verlust für die akademische Welt. Er war ein Mensch von höchster Aufrichtigkeit und Integrität, den wir stets in guter Erinnerung halten werden. Unser Beileid gilt den Angehörigen seiner Familie und der Universität Stellenbosch. mehr…

23. Juni 2014

Johannesburg, 19. - 20. Juni 2014

Landreform und Ernährungssicherheit in Südafrika

Das Länderprojekt der Konrad-Adenauer-Stiftung in Südafrika veranstaltete am 19. und 20. Juni 2014 gemeinsam mit der rechtswissenschaftlichen Fakultät der North-West University (NWU) ihre jährliche Konferenz zur Ernährungssicherheit, auf der vornehmlich rechtliche Fragen der Landverteilung besprochen wurden. mehr…

19. Juni 2014

Neue Ausgabe der Auslandsinformationen

20 Jahre Demokratie und fünfte Parlamentswahlen in Südafrika

Bei den jüngsten Parlamentswahlen konnte sich der African National Congress wieder behaupten. Die neue Regierung steht jedoch vor großen Anstrengungen, damit ihr die wirtschaftliche und soziale Situation in Südafrika nicht entgleitet. mehr…

13. Juni 2014

Johannesburg, 13. Juni 2014

KAS unterzeichnet Übereinkommen mit der Nationalen Planungskommission Südafrikas

Das Länderprojekt der Konrad-Adenauer-Stiftung in Südafrika hat mit der Nationalen Planungskommission im südafrikanischen Präsidialamt und der Wochenzeitung Mail and Guardian ein Übereinkommen zur Zusammenarbeit unterzeichnet. Die drei Partner kündigten darin die Fortführung ihrer gemeinsamen Podiumsdiskussionen zum Thema der Jugendarbeitslosigkeit an. Die Veranstaltungsreihe unter dem Titel „Critical Thinking Forum“ soll eine öffentliche Debatte um Lösungsvorschläge aus der Krise anstoßen. mehr…

4. Juni 2014

Johannesburg, 4. Juni 2014

Neue Ausgabe des KAS-Newsletters Südafrika

In der neuesten Ausgabe unseres Newsletters informieren wir Sie über aktuelle Entwicklungen aus dem KAS-Länderbüro Südafrika. mehr…

28. Mai 2014

Johannesburg, 27. Mai 2014

Critical Thinking Forum

Auf einer gemeinsam von der KAS, der Wochenzeitung Mail & Guardian und der nationalen Planungskommission durchgeführten Podiumsdiskussion debattierten Akademiker, Gewerkschafter, Arbeitgeberverbände und Regierungsvertreter über Maßnahmen zur Senkung der Jugendarbeitslosigkeit in Südafrika. mehr…

9. Mai 2014

Südafrika 2014

Wahlbeobachtung bei den Parlamentswahlen am 7. Mai

Am 7. Mai 2014 beteiligte sich das KAS-Länderbüro in Südafrika neben 77 weiteren inländischen und 24 ausländischen Organisationen an der Wahlbeobachtung der südafrikanischen Parlamentswahlen. Der Büroleiter Dr. Holger Dix und KAS-Trainee Marius Glitz besichtigten zahlreiche Wahlstationen im Großraum Johannesburg. mehr…

7. Mai 2014

Südafrikanische Parlamentswahlen 2014

"Südafrika ist zurzeit politisch sehr aktiv"

Südafrika wählt heute einen neuen Präsidenten und ein neues Parlament. Dr. Holger Dix, Auslandsbüroleiter der Konrad-Adenauer-Stiftung geht davon aus, dass ein halbes Jahr nach dem Tod von Nelson Mandela die ANC-Partei wieder die Wahlen für sich entscheiden könne. mehr…