Publikationen

Seite 4

Deadly Practices: Esidimeni and Beyond

Taking stock: Disability & Human Rights in contemporary South Africa

Am 16. April 2018 fand die Veranstaltung “Deadly Practices: Esidimeni and beyond” an der Universität von Stellenbosch statt, die erste von zwei Veranstaltungen in der Seminarreihe „Taking stock: Disability & Human Rights in contemporary South Africa“. Die Seminarreihe wird gemeinsam von der South African Holocaust and Genocide Foundation, der Universität Stellenbosch und der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) organisiert. mehr…

Veranstaltungsberichte | 3. Mai 2018

Länderprofil Südafrika 2018

Unser Länderprofil Südafrika (Stand April 2018) fasst auf übersichtliche Art und Weise zentrale Sachdaten zu den Bereichen Geschichte, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zusammen. Vorgestellt werden außerdem Basisinformationen, die dabei helfen, einen ersten Überblick über die wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Situation Südafrikas zu erlangen. Graphische Elemente veranschaulichen dabei die aufgeführten Informationen. mehr…

Länderberichte | 26. April 2018

Ubuntu Networking Breakfast

„Entwicklung einer wettbewerbsfähigen Geschäftsstrategie in einem komplexen, digitalen und sich schnell verändernden lokalen und internationalen Umfeld“ war der Titel des Vortrags von Abdullah Hassen Verachia im Rahmen des Ubuntu Networking Breakfast am 19. April 2018 im Southern Sun Hotel in Newlands. Die Vortragsveranstaltung wurde gemeinsam von der South African Ubuntu Foundation (SAUF) und der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) organisiert und bot eine Plattform für eine sachkundige Diskussion über das gegenwärtige Geschäftsklima in Südafrika. mehr…

Veranstaltungsberichte | 26. April 2018

DDP Civic Education Training für Zivilgesellschaftliche Organisationen

Im Rahmen des Themenjahres 2018 veranstaltete das Democracy Development Program (DDP) vom 3. bis 5. April 2018 ein dreitägiges Civic Education Training in der South Coast. mehr…

Veranstaltungsberichte | 5. April 2018

Intersektionelle Führung: Die Gehörlosen-Community von Südafrika

Discourse Café

Zum zweiten Mal in diesem Jahr lud das Frederik van Zyl Slabbert Institut (FVZSI) an der Stellenbosch Universität (SUN) in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) am 26. März 2018 in seiner Discourse Café Reihe zu einer Podiumsdiskussion zum Thema "Intersectional Leadership: Considering South Africa's Deaf Community" ein. Ziel der Veranstaltung war es, die Situation behinderter Studenten, insbesondere gehörloser Studenten an südafrikanischen Universitäten zu diskutieren. Die Veranstaltung fand auf dem SUN-Campus statt und wurde von zwei Gebärdensprachdolmetschern begleitet. mehr…

Veranstaltungsberichte | 29. März 2018