Publikationen

Seite 2

Discourse Café mit Prof. Christi van der Westhuizen

Prof. Christi van der Westhuizen, Professorin für Soziologie an der Universität Pretoria stellte ihr neuestes Buch "White Nation & the Rise and Fall of the National Party" vor mehr…

Veranstaltungsberichte | 12. September 2017

Neuer KAS-Mitarbeiter Benedikt Hecking stellt sich vor

An dieser Stelle möchte ich mich gerne als neuer Forschungsassistent in der Konrad-Adenauer-­Stiftung (KAS) in Kapstadt vorstellen. Zur Zeit studiere ich Philosophie und Politikwissenschaft im Master an der Ludwigs-­‐Maximilian-­‐Universität München. Meinen Forschungsaufenthalt in Kapstadt möchte ich dazu nutzen, um wichtige Auslandserfahrung zu sammeln, da ich den Wunsch habe die diplomatische Ausbildung beim Auswärtigen Amt zu absolvieren. mehr…

5. September 2017

Politische Parteien in Südafrika

Stärkung oder Schwächung der Demokratie?

Am 21. August veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Africa Institute of South Africa in the Human Sciences Research Council und der University of Pretoria anlässlich der Veröffentlichung des Buches "Politische Parteien in Südafrika: Stärkung oder Schwächung der Demokratie?" eine Buchpräsentation an der Universität Johannesburg – neben den Veranstaltungen in Durban und Kapstadt, markierte Johannesburg die letzte Station, in der die neue Publikation unter Anwesenheit der Herausgeberin und partizipierenden Autoren einem interessierten Publikum vorgestellt wurde. mehr…

Veranstaltungsberichte | 21. August 2017

Alle(s) beim Alten? Präsident Zuma übersteht Misstrauensantrag

Der 75-jährige Staatspräsident Südafrikas Jacob Zuma hat am Dienstag das Misstrauensvotum gegen ihn erfolgreich überstanden. Nicht nur die Tatsache, dass die Abstimmung geheim erfolgte, sondern auch das Ergebnis überraschten. Zahlreiche ANC-Abgeordnete entzogen sich dem Fraktionszwang und stimmten für die Absetzung von Zuma. Der Riss im ANC ist offensichtlich. mehr…

Länderberichte | 10. August 2017

Making Africa Work

Wie Afrika sich selber helfen kann

Das Handbuch „Making Africa Work“ will wirtschaftlichen und politischen Führungspersönlichkeiten in Afrika Entscheidungshilfen geben. Die grundsätzliche Idee ist dabei, dass nur afrikanische Lösungen für afrikanische Probleme dem Kontinent helfen können. mehr…

1. August 2017