Politik in der Gemeinde - Schüler erleben Demokratie

Ein Planspiel zur Kommunalpolitik unter Leitung von Robert Hein mit der 11. Klasse der Freien Waldorfschule Markgräflerland in Müllheim.

Bild 1 von 6
Der Referent Robert Hein

Der Referent Robert Hein

Zu Beginn führte Herr Hein die Klasse in die Grundlagen der Politik ein und erläuterte die Besonderheiten und Faszination der Kommunalpolitik - Die Möglichkeit, die Auswirkungen der eigenen Entscheidungen unmittelbar erleben zu können.

Die Schüler wurden dann in die fiktive Kommune "Wattenburg" eingeführt, jeder durfte sich einen Beruf aussuchen und wurde anschließend einer der fünf Fraktionen im Gemeinderat zugeteilt. Vier Schüler vertraten die unabhängige Presse, saßen also nicht im Rat. Sie führten einen Twitter-Account und berichteten humorvoll in Echtzeit über die Ereignisse.
Anschließend beschäftigten sich die Schüler in einer Ratssitzung mit den (vorgegebenen) Problemen der Gemeinde: Dem Beitritt zu einem Klimabündnis, der Renovierung der Schule und dem maroden Schwimmbad. Die Klasse erlebte am eigenen Leibe die Schwierigkeiten der Kommunalpolitik: das Formulieren von Anträgen, die Diskussion und Abstimmung sowie die Suche nach Kompromissen.

Die Schüler waren begeistert und interessiert bei der Sache und bekamen einen Einblick in die Politik einer Gemeinde.
Bei Interesse an einem Planspiel an Ihrer Schule kommen Sie gerne auf uns zu.

Text und Bilder: Valentin Hinum und Pascal Jerger

Serie

Veranstaltungsberichte

erschienen

Freiburg, 29. September 2017

Kontakt

Thomas Wolf

Leiter des Regionalbüros Südbaden des Politischen Bildungsforums Baden-Württemberg

Thomas Wolf
Tel. +49 761 1564807-2
Fax +49 761 1564807-9
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ Français