Im Fokus: Journalistische Wirtschaftsberichterstattung

Journalistenaustausch “Hand in Hand”

Oktober 30 Samstag

Datum/Uhrzeit

30. – 31. Oktober 2010

Ort

Best Western Congress Hotel Eriwan, Իտալիայի փող.1, Eriwan, Armenien

Typ

Seminar

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V und die Vereinigung Armenischer Wirtschaftsjournalisten bringen armenische und deutsche Journalisten zusammen, um durch Erfahrungsaustausch und Recherche die Wirtschaftsberichterstattung in Armenien zu stärken.

Auch verfügbar in հայերեն

Im Fokus: Journalistische Wirtschaftsberichterstattung

Journalistenaustausch “Hand in Hand”

Samstag, 30. Oktober 2010

09.00 Uhr
Anreise und Registrierung der armenischen Teilnehmer (Journalisten) im Congres Hotel, Eriwan

09.30 Uhr
Begrüßung und Einführung

10.00 Uhr
Die Probleme der Pressefreiheit in der Republik Armenien
Referent: Armen, Harutyunyan, Ombudsmann der Republik Armenien

10.45 Uhr
Diskussion

11.30 Uhr
Kaffeepause

12.00 Uhr
Widersprüche zwischen der staatlichen Gewalt und der Presse. Wege zur Überwindung.
Referentin: Inga Zarafyan, Vorsitzende der NGO „EKOLUR“ (dt. „Ekonachrichten“)

12.45 Uhr
Diskussion

12.45 Uhr
Die Verantwortung der Massenmedien bei der Verbreitung der Desinformationen
Referent: Mesrop Harutyunyan

13.30 Uhr
Diskussion

14.00 Uhr
Mittagessen im Congres Hotel

15.00 Uhr
Ethik journalistischer Berichterstattung
Referentin: Gayane Arakelyan

15.45 Uhr
Diskussion

16.30 Uhr
Rechercheprojekt: Besuch der Teppichfabrik „Tufenkyan“

19.00 Uhr
Abendessen im Restaurant „Dolmama“

Sonntag, 31. Oktober 2010

09.15 Uhr
Vorstellung und Kennenlernen der armenischen und deutschen Journalisten

10.00 Uhr
Kaffeepause

Ab 10.15 Uhr
Gemeinsame Rechercheprojekte der armenischen und deutschen Journalisten

1. Gruppe - „ Cronimet“
„Cronimet“ ist ein deutscher Rohstoffproduzent, der zu den größten Arbeitgebern in Armenien zählt (http://www.cronimet.de/web/index.html) (Anfrage läuft)

2. Gruppe – Baumaschinenfirma „Zeppelin Armenien“
„Zeppelin Armenien“, tätig in Abovyan bei Eriwan, hat einen deutschen Geschäftsführer (http://www.zeppelin.de/de/) (Anfrage läuft)

3. Gruppe – Kognak-Herstellers „Ararat“
Armenischer Kognak ist ein wichtiges armenisches Exportprodukt (http://www.ybc.am/)

4. Gruppe – „ProCreditBank“
Teilhaber der „ProCreditBank“ ist die deutsche Entwicklungsbank KfW. Es ist ein Treffen mit einem Vertreter der „ProCreditBank“ und einem Kreditnehmer (Bäckerei) geplant.

5. Gruppe - „Ardfood“
„Ardfood“ exportiert Früchte und ist damit in einem potenziellen Wachstumssegment der armenischen Wirtschaft tätig.

14.00 Uhr
Mittagessen im Restaurant „Tumanyan Club“

15.00 Uhr
Treffen mit der armenischen Unternehmerverein und mit dem armenisch-türkischen Ausschuss

16.00 Uhr
Gemeinsame Nachbesprechung und Diskussion der Recherche-Ergebnisse

17.00 Uhr
Interview mit dem armenischen Wirtschaftsminister Nerses Yeritsyan

19.00 Uhr
Abendessen

Abreise der Teilnehmer

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Ansprechpartner

Liana Marukyan

Projektkoordinatorin (Büro Eriwan)

Liana Marukyan
Tel. +374-12545115