Frauentraining in Armenien

Empowerment in Party and Politics

In Zusammenarbeit mit der holländischen Eduardo Frei Stiftung organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung ein zweitägiges Frauentraining für Vertreterinnen der acht politischen Parteien in Armenien.

Bild 1 von 5
Frauentraining 4

Der Fokus dieses Trainings lag auf politisch und gesellschaftlich engagierten Frauen aus den Regionen. Mit armenischen Experten, sowie Experten der Eduardo Frei Stiftung, wurde den Teilnehmerinnen ermöglicht, ein umfangreiches Training mit den Schwerpunktthemen politische Kommunikation und „Political Leadership“ zu absolvieren.

Eine komparative Analyse zwischen europäischen Ländern und Armenien, in Bezug auf Gleichberechtigung und die Rolle der Frauen in der Politik und Gesellschaft, brachte alle Frauen der Parteien zusammen. Gemeinsam wurde erörtert, wie in einer konservativen und traditionellen Gesellschaft Interessen der Frauen besser artikuliert und Herausforderungen gemeinsam überwunden werden können.

Unter den Kommunalpolitikerinnen waren auch Mitglieder der Gemeinderäte, die in den letzten Kommunalwahlen als Vorsitzende des Rates gewählt wurden. Durch die Verfassungsreformen und durch das neue Wahlgesetzbuch wurde die Frauenquote in politischen Ämtern auf ein Drittel erhöht. Des Weiteren wurden die Frauen mit praktischen Übungen auch in Wahlkampffertigkeiten geschult, durch die die Kommunalpolitikerinnen in der Zukunft effektivere Wahlkämpfe führen können.

Am letzten Tag haben die Teilnehmerinnen zusammen mit Experten das Menschenrechtshaus in Eriwan besucht, wo die Leiterin der NGO Women's Resource Center, Frau Lara Aharonyan, einen Vortrag über den Gesetzesentwurf zu Gewalt in Familien gehalten hat. Dieser Gesetzesentwurf wird bereits zum zweiten Mal ins Parlament eingebracht, denn bei der letzten Abstimmung wurde das Gesetz nicht angenommen. Das Gesetz ist in Armenien heftig umstritten, jedoch betonen große Teile der zivilgesellschaftlichen Organisationen die Wichtigkeit, um Gewalt in Familien und vor allem gegen Frauen zu bekämpfen.

Serie

Veranstaltungsberichte

erschienen

Eriwan, 16. November 2017

Kontakt

Liana Marukyan

Projektkoordinatorin (Büro Eriwan)

Liana Marukyan
Tel. +374-12545115