Die geostrategische Bedeutung von Süd-Syrien

KAS und MdF veröffentlichen Policy Paper über Konfliktszenarien in der Region

Auch verfügbar in English

Der Süden Syriens bekommt weniger mediale und politische Aufmerksamkeit als der Rest des kriegsgebeutelten Landes - dabei ist er von herausragender strategischer Bedeutung. Frederic Hof und Faysal Itani vom Atlantic Council schlüsseln in ihrem Policy Paper für die KAS und Maison du Futur die Relevanz des Südens für die am Krieg beteiligten Akteure auf. Die beiden Autoren vergleichen drei mögliche Zukunftsszenarien für die Region und argumentieren, dass eine zunehmende Dominanz des Iran an den Grenzen zu Jordanien und Israel die wahrscheinlichste Alternative darstellt.

erschienen

Libanon, 7. September 2017