Politische Repräsentation von Minderheiten in der ARK

OPEN THINK TANK UND KAS VERANSTALTETEN KONFERENZ IN ERBIL

Auch verfügbar in English

Die Region Kurdistan-Irak ist nicht nur Heimat der Kurden, sondern auch einer Vielzahl anderer ethnischer und religiöser Minderheiten wie Chaldo-Assyrer, Turkmenen, Armenier, Araber, Christen, Jesiden, Kakaier, Shabaken, Zoroastrier und Sabier. Mit elf von 111 Sitzen des kurdischen Regionalparlamentes werden nur drei dieser Minderheitengruppen repräsentiert. Andere Minderheiten sind in das Quotensystem nicht integriert. Um dies zu diskutieren, veranstalteten der Open Think Tank (OTT) und die Konrad-Adenauer-Stiftung am 16. August eine Konferenz in Erbil.

Den vollständigen Veranstaltungsbericht finden Sie im angehängten Dokument.

Autoren

Laure-Maïssa Fargelat, Jessy Daccache

Serie

Veranstaltungsberichte

erschienen

Libanon, 24. August 2018