Publikationen

Seite 9

Die US-Außenpolitik im Nahen Osten nach der Wahl Trumps

POLICY PAPER ZU DEN IMPLIKATIONEN DER WAHL FÜR DEN NAHEN OSTEN

Die überraschende Wahl Donald Trumps zum neuen Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika könnte weitreichende Auswirkungen für die US-Außenpolitik im Nahen Osten haben. In einem im Oktober 2016 vom KAS-Auslandsbüro Syrien/Irak und Maison du Futur veröffentlichten Policy Paper argumentiert Charles Dunne vom Middle East Institute, dass die zukünftige Politik von Präsident Trump in der Region noch immer beunruhigend unklar ist, unter Umständen aber verheerende Folgen für die Länder wie Syrien und den Irak haben könnte. mehr…

9. November 2016

Herausforderungen und Chancen für den Irak nach dem IS

KAS unterstützt jährliches MERI Forum über Zukunft des irak

Mit dem Beginn der Mossul-Offensive und dem bevorstehenden Sieg über den IS im Irak gewinnt die Diskussion über die Zukunft des Landes nach der Zerschlagung der Terrormiliz an Bedeutung. Vor diesem Hintergrund veranstaltete das Middle East Research Institute (MERI) mit der Unterstützung des KAS-Auslandsbüros Syrien/Irak sein jährliches Forum unter dem Titel „The Future of the Middle East: Challenges and Opportunities” vom 25. bis zum 27. Oktober 2016 in Erbil. mehr…

Nils Wörmer, Lucas Lamberty | Veranstaltungsberichte | 1. November 2016

Auswirkung der US-Wahlen 2016 auf den Nahen Osten

Podiumsdiskussion zu Szenarien der zukünftigen US-Politik in der Region

Die US-Präsidentschaftswahlen im November 2016 werden direkte Auswirkungen auf den Nahen Osten haben und die Beziehungen der USA mit der Region nachhaltig beeinflussen. Das KAS-Auslandsbüro Syrien/Irak und Maison du Futur veranstalteten am 14. Oktober 2016 eine Konferenz in Bikfaya, um mögliche Folgen der kontroversen US-Präsidentschaftswahlen für den Libanon, Syrien und Irak zu diskutieren. Die Konferenz beinhaltete die Präsentation eines von KAS und Maison du Futur veröffentlichten Policy-Papers zu den Auswirkungen der zukünftigen US-Außenpolitik im Nahen Osten. mehr…

Nils Wörmer, Lucas Lamberty | Veranstaltungsberichte | 16. Oktober 2016

Sindschar zwei Jahre nach der Katastrophe

Hindernisse und Herausforderungen für die Rückkehr der Jesiden

Zwei Jahre nach den Massakern des sogenannten Islamischen Staates (IS) an den Jesiden in Sindschar hat sich an der Situation der Minderheit im Irak wenig geändert. mehr…

Nils Wörmer, Laura Henselmann | Länderberichte | 13. Oktober 2016

Rechtsstaatstraining für Mitarbeiter des kurdischen Ministerpräsidenten

KAS und ETTC setzen erfolgreiche Workshop-Reihe fort

Das KAS-Auslandsbüro Syrien/Irak und das European Technology and Training Centre (ETTC) veranstalteten vom 4. bis zum 8. September einen Rechtsstaatsworkshop für 15 Vertreter des Büros des irakisch-kurdischen Ministerpräsidenten Nechirvan Barzani in Erbil. Ziel der fünftägigen Veranstaltung war es, die Teilnehmer in der Bedeutung rechtstaatlicher Grundsätze sowie in Kommunikation und Verhandlungsführung zu schulen. Nach dem erfolgreichen Abschluss dreier Rechtsstaatsworkshops für kurdische Sicherheitskräfte Anfang 2016 setzten die KAS und das ETTC damit ihr Training für kurdische Beamte fort. mehr…

Nils Wörmer, Lucas Lamberty | Veranstaltungsberichte | 23. September 2016