Publikationen

Seite 6

Entstehungsursachen der weit verbreiteten Korruption in Tansania

Korruption, Verschwendung und Misswirtschaft öffentlicher Gelder durch die Eliten stellen in Tansania ein großes Entwicklungshemmnis dar. Das tatsächliche Ausmaß der Korruption zu bemessen ist schwer, da oft nur die wirklich schwerwiegenden Fälle an die Öffentlichkeit gelangen. Einen Gradmesser liefert der Ländervergleich von Transparency International, welcher Tansania wiederholt als eines der korruptesten Länder weltweit einordnet. mehr…

Daniel El-Noshokaty | Länderberichte | 30. Juni 2017

Konrad-Adenauer-Stiftung trauert um Helmut Kohl

Zum Tode von Bundeskanzler a.D. Helmut Kohl erklärt der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung und Präsident des Europäischen Parlaments a.D., Hans-Gert Pöttering: mehr…

17. Juni 2017

Interreligiöser Dialog - Diskussion zum weiteren Vorgehen nach der Unterzeichnung einer gemeinsamen Absichtserklärung

Am 13. Juni 2017 fand ein Treffen religiöser Führungskräfte statt, um nach der offiziellen Einführung des "NATIONAL COUNCIL OF RELIGIOUS LEADERS", die mit der Unterzeichnung einer gemeinsamen Absichtserklärung (MOU) besiegelt wurde, das weitere Vorgehen zu besprechen. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde der deutsche Botschafter, S.E. Egon Kochanke, zum Ende seiner Amtszeit in Tansania für seine Beiträge zum interreligiösen Dialog gewürdigt. Das Treffen wurde gemeinsam vom Interreligious Council for Peace Tanzania (IRCPT) und von der Konrad-Adenauer-Stiftung in Dar es Salaam organisiert. mehr…

Dr. rer. pol. Stefanie Brinkel | Veranstaltungsberichte | 16. Juni 2017

Capacity Building für neu gewählte Führungskräfte

Vom 8. bis 20. Mai 2017 brachen Mitarbeiter der Konrad-Adenauer-Stiftung(KAS)in Tansania mit Vertretern ihrer Partnerpartei CHADEMA in acht verschiedenen Teams von Dar es Salaam aus zu einem landesweit angelegten Trainingsprogramm für neu gewählte Führungskräfte auf. Bereits im vergangenen Jahr fanden Trainings in bestimmten Wahlkreisen statt. Dieses Jahr war es Ziel des Trainingsprogramms, die Ende Oktober 2015 gewählten lokalen Führungskräfte in Gebieten, in denen CHADEMA die Minderheit innehat, zu befähigen, ihre gewonnene Verantwortung auf lokaler Ebene in konkrete Politik umzusetzen. mehr…

Veranstaltungsberichte | 21. Mai 2017

Interreligiöser Dialog - Beitrag von Jugendlichen zur Friedensbildung und zu religiöser Toleranz in Tansania

Am 04. Mai 2017 veranstalteten das Interreligious Council for Peace Tanzania (IRCPT) und die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) nach einem ersten Treffen im März nun einen Anschluss-Workshop für das Tanzania Youth Interfaith Network (TYIN) in Dar es Salaam, um die gemeinsame Arbeit der Vertreter der Jugendorganisationen der beteiligten Kirchen und Religionsgemeinschaften zu konzipieren und voranzutreiben. mehr…

Veranstaltungsberichte | 8. Mai 2017