Publikationen

Seite 8

Leiter der EU-Delegation in Tansania besucht die Konrad-Adenauer-Stiftung

Am 18. November 2016 besuchte der Leiter der EU-Delegation in Tansania, S.E. der EU Botschafter Roeland van de Geer, das Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Dar es Salaam. Unter anderem wurden die Entwicklungen des interreligiösen Dialogs in Tansania und in Ostafrika thematisiert. Auch der anstehende Besuch einer CHADEMA-Delegation in Brüssel, London und Berlin war Bestandteil des Gesprächs. mehr…

Veranstaltungsberichte | 19. November 2016

Gipfeltreffen hochrangiger religiöser Führungskräfte in Tansania

Offizielle Einführung des “National Council of Religious Leaders”

Am 12. November 2016 fand die offizielle Einführung des “National Council of Religious Leaders” in Tansania statt, die mit der Unterzeichnung einer gemeinsamen Absichtserklärung (MOU) von religiösen Führungskräften besiegelt wurde. Damit wurde die Annahme des "Interreligious Council for Peace Tanzania (IRCPT)" durch die religiösen Führungskräfte als offizielle Institution zur Stärkung von Toleranz und Kooperation zwischen den verschiedenen Glaubensgemeinschaften in Tansania endgültig. Die Veranstaltung fand in Dar es Salaam statt und wurde gemeinsam vom IRCPT und von der KAS organisiert. mehr…

Veranstaltungsberichte | 15. November 2016

Religiöse Würdenträger aus Ostafrika in Berlin zum interreligiösen Dialog

Eine Gruppe religiöser Würdenträger aus Ländern Ostafrikas besucht vom 06. - 12. November 2016 Berlin. Das Dialogprogramm soll Partner der KAS und Akteure des interreligiösen Dialogs aus der ostafrikanischen Region zusammenbringen, um die Netzwerkbildung untereinander und mit der KAS zu stärken. Darüber hinaus sollen die religiösen Würdenträger einen Einblick in die deutsche Gesellschaft, das Zusammenleben der Religionen und den laufenden Integrationsprozess der muslimischen Gemeinde bekommen. Auf dem Programm stand auch ein Gespräch mit Dr. Hans-Gert Pöttering. mehr…

Veranstaltungsberichte | 9. November 2016

Überregionale Konferenz "Ziwa Letu" (unser See)

Klimawandel, Umweltverschmutzung und die nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen am Viktoriasee

Die Veranstaltung fand am 12. und 13. Oktober 2016 unter Einbindung der drei Anrainerstaaten Kenia, Tansania und Uganda in Mwanza statt. An der Konferenz haben mehr als 100 Gäste teilgenommen. Dazu zählen sowohl Vertreter aus dem Büro der Vizepräsidentin der Vereinigten Republik Tansania (VPO) und der Ostafrikanische Gemeinschaft (EAC) als auch regionale Experten und Institutionen mit Verantwortlichkeiten für den Viktoriasee sowie zivilgesellschaftliche Akteure und Kommunalbehörden rund um den See. mehr…

Veranstaltungsberichte | 17. Oktober 2016

Umstrittene Medien- und Informationsgesetze in Tansania schränken die Meinungsfreiheit ein

Die Einführung des sogenannten “Cybercrimes Act”, und des “Statistics Act” sowie der Entwurf der “Media Services Bill” in Tansania wurden von der Zivilgesellschaft und der internationalen Gemeinschaft heftig kritisiert. Grund für die Kritik sind deren restriktive Vorschriften, die fundamentale Menschenrechte einschränken und die Entwicklung einer unabhängigeren Zivilgesellschaft behindern können. mehr…

Daniel El-Noshokaty | Länderberichte | 7. September 2016