Veranstaltungsreihe Soziale Marktwirtschaft und Finanzpolitik

Europa, Deutschland und der Freistaat Thüringen stehen vor großen finanzpolitischen Herausforderungen. Dabei gilt es den begonnenen Pfad der Solidarität konsequent weiterzugehen, damit auch die kommenden Generationen über finanzielle Handlungsspielräume verfügen. Grundlage hierfür ist eine gerechte Wirtschaftsordnung im Sinne der Sozialen Marktwirtschaft, die Unternehmertum und soziale Verantwortung gleichermaßen im Blick hat, damit die Bürgerinnen und Bürger davon profitieren können.

Unsere finanzpolitische Veranstaltungsreihe lädt dazu ein, mit Fachexperten aus der Politik, Wissenschaft und Praxis ins Gespräch zu kommen.


Unsere bisherigen Veranstaltungen können sie unter folgenden Themen gegliedert nachlesen.



Der Mittelstand

verantwortlich.bürgerlich.regional engagiert - Zwei Jahrzehnte Mittelstand und erfolgreiche Regionalentwicklung in Thüringen

Unser Mittelstand in Thüringen – Rückgrat der Gesellschaft

Der Mittelstand als Rückgrat der Wirtschaft in Deutschland und Thüringen

Wirtschaftlich erfolgreich - Engagiert für die Heimatregion

Freiheit und Verantwortung in der Sozialen Marktwirtschaft

Ordnungsprinzipien der Sozialen Marktwirtschaft

Solide Finanzpolitik - Verantwortung für Gegenwart und Zukunft


Europa und die Schuldenkrise

Die europäische Staatsschuldenkrise

Die Staatsschuldenkrise in Europa

Der Euro - Eine Schicksalsfrage

Staatsschuldenkrise – Vertrauenskrise – Europa-Krise?

Die Welt in der Krise. Welche Zukunft hat die Soziale Marktwirtschaft

Mehr finanzielle Stabilität durch die Europäische Bankenunion?


Verantwortung gegenüber den folgenden Generationen

Solide Finanzpolitik und die Verantwortung für die nächste Generation

Von der Verantwortung des Staates und des Einzelnen

Die Entwicklung der Thüringer Landesfinanzen. Konsolidierung handlungsfähig gestalten

Ansprechpartner

Maja Eib

Landesbeauftragte für Thüringen und Leiterin des Politischen Bildungsforums Thüringen

Maja Eib
Tel. +49 361 65491-0
Fax +49 361 65491-11

Daniel Braun

wissenschaftlicher Mitarbeiter

Daniel Braun
Tel. +49 361 65491-14
Fax +49 361 65491-11
Sprachen: Español,‎ English,‎ Português,‎ русский