Bildungspolitisches Forum

Ziel des „Bildungspolitischen Forum“ ist es, einen intensiven Austausch zwischen den verschiedenen Akteuren und Institutionen im Bildungssystem zu erreichen, um gleichfalls zu einer zielführenden, effektiven und integrativen Debatte um die Zukunft der Thüringer Bildungs- und Schullandschaft beizutragen. Eltern, Lehrern, Verbandsvertretern sowie Bildungspolitikern, Wissenschaftlern und Unternehmern soll ein Forum zur kritischen Auseinandersetzung mit dringenden Fragen unseres Bildungssystems geboten werden.


Unsere bisherige Veranstaltungen können sie unter folgenden Themen gegliedert nachlesen:



Das Beste für mein Kind - Wie kann Schule gelingen?

„Das Beste für mein Kind" - Wissensvermittlung, Leistung, Gerechtigkeit

„Das Beste für mein Kind" - Wissensvermittlung, Leistung, Gerechtigkeit

„Das Beste für mein Kind" - Wissensvermittlung, Leistung, Gerechtigkeit

Das Beste für mein Kind - Wie kann Schule gelingen?

Leistung: Fördern, Fordern, Anerkennen - Wie kann Schule gelingen?

Medienbildung

Herausforderung Medienbildung

Immer Online!? Jugendliche in digitalen Medienwelten. Chancen, Risiken und Herausforderungen

Kinder- und Jugendschutz in den Neuen Medien. Technologien, Chancen und Risiken


Bildungspolitik

Thüringer Bildungspolitik. Stand und Perspektiven.

Werte.Leistung.Subsidiarität. - Was bedeutet konservative Bildungspolitik?

Aktuelle Tendenzen in der Thüringer Bildungspolitik

Bildung für das Leben: Schule, Politik und Wirtschaft im Gespräch

Mehr Verantwortung für das öffentliche Bildungs- und Ausbildungswesen

Was ist uns Wissenschaft wert?

Jenseits der Strukturdebatte – Die Zukunft der Regelschule

18.03.2015: Bildungsfragen aktuell: Das Gymnasium der Zukunft


Thüringens Fachkräfte

Im Freistaat daheim, in der Welt zu Hause

Fertig mit dem Studium - Fertig mit Thüringen?

Fachkräftesicherung in Thüringen - Schule und Wirtschaft im Gespräch

Ansprechpartner

Maja Eib

Landesbeauftragte für Thüringen und Leiterin des Politischen Bildungsforums Thüringen

Maja Eib
Tel. +49 361 65491-0
Fax +49 361 65491-11

Daniel Braun

wissenschaftlicher Mitarbeiter

Daniel Braun
Tel. +49 361 65491-14
Fax +49 361 65491-11
Sprachen: Español,‎ English,‎ Português,‎ русский