Weltcafé "Meine neue Heimat Erfurt"

Interkulturelle Woche in Erfurt

Weltcafé zur Interkulturellen Woche in Erfurt

Daniel Braun, Mitarbeiter des Politischen Bildungsforum Thüringens, mit den Referenten des Weltcafé Erfurt

Daniel Braun, Mitarbeiter des Politischen Bildungsforum Thüringens, mit den Referenten des Weltcafé Erfurt

Im Rahmen der Interkulturellen Woche in Erfurt veranstaltete das Politische Bildungsforum Thüringen der Konrad-Adenauer-Stiftung. Mit Amer Ilias Khulo, Elektroingenieur aus Erfurt, geboren im Irak, Magdalena Castellanos-Ehrenberger, Rechtsanwältin aus Erfurt , geboren in Kolumbien, Zeca Schall, CNC-Fachkraft aus Hildburghausen, geboren in Angola, Xuan Bui Thi, Unternehmerin aus Erfurt, geboren in Vietnam und Yasser Mohammad, Bauingenieur aus Weimar, geboren in Palästina waren 5 Thüringer zu Gast, die teilweise seit Jahrzehnten in Thüringen eine neue Heimat gefunden haben. Im Weltcafé erzählten die Thüringer mit ausländischen Wurzeln ihre Geschichte, wie sie nach Thüringen kamen, welche Probleme zu meistern waren und welches Erfolgsrezept sie zum optimalen „Ankommen“ in ihrer neuen Heimat Thüringen hatten. Darüber hinaus schilderten sie auch ihre Probleme dabei und was aus ihrer Sicht verbessert werden muss, um Integration noch schneller zu befördern. Dabei stand unisono an oberster Stelle das Thema Bürokratie. In den wechselnden Gesprächsrunden mit den Gästen wurden auch neue private Kontakte zu verschiedenen Kulturvereinen geknüpft, in welchen die Kultur der alten Heimat der Herkunftsländer lebendig gehalten wird. Im Gespräch wurde darüber hinaus deutlich, dass Einwanderung viele Motive und Wege kennt und nicht nur über Flucht und Asyl stattfindet. In den angeregten Gesprächen, die auch teilweise in den Muttersprachen der Referenten stattfanden verging die Zeit sehr schnell, so dass viele Gäste ach nach dem offiziellen Ende der Veranstaltung noch mit den Referenten sich weiter angeregt unterhielten. Einen herzlichen Dank gilt auch der Bean Bar und der Buchhandlung Hugendubel, welche die Veranstaltung in ihren Räumen unterstützten.

Serie

Veranstaltungsberichte

erschienen

Erfurt, 3. November 2015