Die EU als außenpolitischer Akteur

Herausforderungen für eine gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik

Tagungsbericht

Im Mittelpunkt der Dikussionen standen die gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik als integraler Bestandteil der Europäischen Politik, die rechtliche Auslegung des Art. 24 EUV; außenpolitische Aufgaben der EU, Großbritannien als künftiger Konkurrent der EU, die Bedeutung der amerikanischen Außen- und Sicherheitspolitik unter Donald Trump für die EU, inwieweit die EU als homogener Akteur gegenüber der Volksrepublik China auftritt und wie weitreichend ihr politischer Einfluss ist, gemessen an der Realisierung ihr selbst gesetzten Ziele im März 1998, die europäische Integration in der Krise sowie das Weißbuch der Kommission zur Zukunft Europas – die EU im Jahre 2025.

Den ausführlichen Bericht zur Veranstaltung können Sie dem beigefügten PDF-Dokument entnehmen.

Serie

Veranstaltungsberichte

erschienen

Erfurt, 15. August 2018

Kontakt

Maja Eib

Landesbeauftragte für Thüringen und Leiterin des Politischen Bildungsforums Thüringen

Maja Eib
Tel. +49 361 65491-0
Fax +49 361 65491-11