Lokaljournalistenpreis Konrad-Adenauer-Stiftung 2015

Kommunalpolitik steht im Mittelpunkt der Arbeit der lokalen Journalisten

November 6 Freitag

Datum/Uhrzeit

6. – 7. November 2015

Ort

Brünn

Typ

Fachkonferenz

Die Konrad-Adenauer-Stiftung und das Institut für Medienwissenschaft und Journalismus der Masaryk-Universität zeichnen in diesem Jahr schon den 13. Lokaljournalistenpreis aus.

Dadurch wird journalistische Professionalität und Qualität unterstützen und gewehrleisten.

Der Journalistenpreis ist ein jährlicher Wettbewerb, der journalistische Qualitätsbeiträge aus den regionalen Medien in seiner Auslosung miteinbezieht und anschließend bewertet.

In diesem Jahr läuft der Preis unter dem Thema „Kommunalpolitik“. Die Jury des Lokaljournalistenpreises 2015 empfängt Beiträge aus dem gesamten Genrespektrum des Print- und Radiojournalismus, die im Wesentlichen lokalpolitische Fragestellungen aufgreifen.

Der Wettbewerb ist in zwei Kategorien unterteilt– Zeitung und Rundfunk. Beiträge werden bis zum 10. September 2015 angenommen- unter der Bedingung, dass die Artikel im Zeitraum vom 1. September 2014 bis 31. August 2015 veröffentlicht wurden.

Da die Auslosung die unabhängige Fachjury durchführen wird, kann der Gewinner sowohl ein bekannter Autor, als auch ein angehender junger Journalist sein. Die Ergebnisse werden auf der Konferenz des regionalen Journalismus vom 6. bis 7. November 2015 in Brünn bekannt gegeben.

Wir bitten alle Journalisten der regionalen Medien, dass Sie Ihre Beiträge der KAS per E-Mail zukommen lassen: LJP.Prag@kas.de.

Alle Informationen über den Wettbewerb und das Anmeldeformular finden Sie auf der rechten Seite der Homepage.

Ansprechpartner

Ing. Milan Šimůnek

Projektmanager

Ing. Milan Šimůnek
Tel. +420 222 320-190
Fax +420 222 310-198
Sprachen: Česky,‎ Deutsch,‎ English