Der Lokaljournalistenpreis der Konrad Adenauer Stiftung 2012

Auch verfügbar in Česky, English

Warum fördern wir den Lokaljournalismus?

Die Vertretung der Konrad-Adenauer-Stiftung in der Tschechischen Republik verleiht nun zum 10. Mal den Lokaljournalisten Preis in Tschechien. Der Stiftung gelang es auch dieses Jahr wieder die Wochenzeitung Respekt, die Fakultät für Medienwissenschaften und Journalismus der Masaryk Universität, die Vertretung der Europäischen Kommission in Tschechien und das Informationszentrum des Europäischen Parlaments in der Tschechischen Republik, als Partner zu gewinnen.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung strebt langfristig die Förderung einer Konsolidierung der Demokratie und des Pluralismus an. In diesem Zusammenhang erkennen wir die grundsätzliche Bedeutung des Journalismus und daher unterstützen wir die Arbeit der tschechischen Journalisten. In Zusammenarbeit mit unseren Partnern möchten wir bei diesem Projekt darauf aufmerksam machen, dass Lokaljournalismus von großer Qualität sein kann. Der Preis möchte die besten Artikel auszeichnen und ein Vorbild für andere Journalisten sein.

Der tschechische Lokaljournalistenpreis 2012 zum Thema „Serie“ .

Die Beiträge zum Lokaljournalistenpreis 2012 werden bis zu 16. September 2012 angenommen. Die Artikel müssen zwischen dem 1. Januar und 16. September 2012 erschienen sein. Wie im Vorjahr suchen wir keine Artikel zu einem bestimmten Thema, sondern möchten die beste Artikelserie auszeichnen. Das Kriterium ist dabei kein konkretes Thema sondern die methodische Herangehensweise, die Idee, die Schwierigkeiten bei der Recherche, der Innovationsgrad usw. Die Ergebnisse werden auf der Konferenz der Lokaljournalisten am 2. und 3. Oktober in Brno bekannt gegeben.

Wir rufen alle Journalisten der Lokal- und Regionalmedien auf, ihre Beiträge per E-mail an die KAS zu senden: LJP.Prag@kas.de.

Information über den Wettbewerb und die nötigen Kontaktdaten finden Sie auf folgender Seite:>>