Publikationen

Seite 9

Studien und Dialogprogramm für führende Politiker aus Tschechien

Inlandsprogramme der Konrad-Adenauer-Stiftung

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung hält sich diese Woche eine Delegation aus Tschechien in Berlin auf. Begleitet wird die Gruppe von unserem Leiter des Auslandsbüros in Prag, Herrn Dr. Werner Böhler. Organisiert wurde das Besucherprogramm vom Team Inlandsprogramme. mehr…

Veranstaltungsberichte | 14. März 2014

XVI. ŠTIŘÍNER GESPRÄCHE

Traditionelle Konferenz

Bereits zum 16. Mal luden die Konrad-Adenauer-Stiftung in Prag und die Deutsch-Tschechische Industrie- und Handelskammer am 6. März 2014 Parlamentarier, Journalisten und Wirtschaftsvertreter zu den traditionellen Štiříner Gesprächen ein. Die diesjährige Konferenz stand unter dem Thema „Wirtschaftsethik und Sozialverantwortung der Unternehmen“. Ein Thema, das auch in der Tschechischen Republik immer mehr an Bedeutung gewinnt. mehr…

Ing. Milan Šimůnek | Veranstaltungsberichte | 11. März 2014

Tschechien hat wieder eine gewählte Regierung

Ein effektiver Staat und eine aktive Europapolitik im Fokus der Mitte-Links-Regierung

Ein halbes Jahr dauerte der weitgehende politische Stillstand in Tschechien an. Während dieser Zeit war die von Staatspräsident Miloš Zeman eigenwillig eingesetzte sogenannte Expertenregierung von Jiří Rusnok im Amt, obwohl sie bei der Abstimmung im Parlament am 13. August 2013 nicht das Vertrauen gewinnen konnte. Dieser Zustand wurde mit der Bildung der neuen Mitte-Links-Regierung unter Führung der sozialdemokratischen ČSSD beendet. Der Regierungskoalition gehören die neue Bewegung ANO des Unternehmers und Milliardärs Andrej Babiš und die christdemokratische KDU-ČSL an. mehr…

Dr. Werner Böhler, Alena Resl | Länderberichte | 3. Februar 2014

Lohnt es sich, Politik zu verstehen?

Bürgerbildung in Tschechien und Deutschland

Das zunehmende Misstrauen der Bürger in die demokratischen Institutionen ist eine der Charakteristiken der gegenwärtigen westlichen Gesellschaft. In der tschechischen Republik ist es alarmierend, dass es einem Viertel der tschechischen Gesellschaft gleichgültig ist, ob das Land von einem demokratischen oder undemokratischen Regime regiert wird. Gerade die Entwicklung der aktiven Bürgerschaft ist eine der Antworten darauf, wie man die negativen Auswirkungen der gesellschaflichen Veränderungen vorbeugen kann. mehr…

16. Dezember 2013

ADENAUER FORUM „Parlamentarismus in der Krise? – Reformfähigkeit der parlamentarischen Demokratie“

Am 27. November 2013 fand im Hotel Corinthia Towers in Prag die von der Konrad-Adenauer-Stiftung organisierte feierliche Tagung „Adenauer Forum“ statt. Die Einladung zur Diskussion über ein sehr aktuelles Thema „Krise des Parlamentarismus“ war von prominenten Repräsentanten der tschechischen und slowakischen Politik angenommen worden: Prof. PhDr. Iveta Radičová, Ph.D., ehemalige Premierministerin der Slowakei, und Karel Schwarzenberg, Vorsitzender der Partei TOP 09 und ehemaliger Außenminister der Tschechischen Republik. mehr…

Veranstaltungsberichte | 4. Dezember 2013