Umweltprobleme in den Städten: Welche Lösungen gibt es?

April 22 Samstag

Datum/Uhrzeit

22. April 2017, 8.45-17.00

Ort

Sfax, Hotel Golden Tulip

Typ

Seminar

Tagung von KAS und FOAP zur Schaffung einer nachhaltigen und umweltfreundlichen Stadtentwicklung

Auch verfügbar in Français

Städtische Zentren in Tunesien stehen zahlreichen ökologischen Herausforderungen gegenüber: Die unkontrollierte Entstehung von Wohnungsräumen, die Zersiedlung und die unterschiedliche Erschließung von Städten sind nur einige von vielen Problemen, mit denen sich die Entscheidungsträger in Tunesien befassen müssen, wollen sie Projekte zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung anregen. Solch eine Entwicklung muss sich ebenso den ökologischen Herausforderungen stellen wie dem Mangel an Grünzonen sowie einer effizienten Abfallentsorgung.
Um mögliche Lösungsansätze und Initiativen für eine nachhaltige Stadtentwicklung zu diskutieren, laden die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und das Forum de l’Académie Politique (FOAP) am 22. April 2017 zu einer Tagung in Sfax ein, das als industrielles Zentrum Tunesiens verstärkt mit Umweltproblemen zu kämpfen hat.

Die Tagung hat zum Ziel, Praktiken, die die politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bedingungen Tunesien einbeziehen, zu diskutieren sowie Strategien vorzustellen, die bei der Einführung einer nachhaltigen Entwicklung auf gute lokale Regierungsführung und ökologischen Bürgersinn setzen.

Umweltprobleme in den Städten: Welche Lösungen gibt es?

Umweltprobleme in den Städten: Welche Lösungen gibt es

Ansprechpartner

Dr. Holger Dix

Leiter des Länderbüros Tunesien/Algerien

Dr. Holger Dix
Tel. (00216) 70 018 080
Fax (00216) 70 018 099
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ Français

Slim Jaoued

Programmbeauftragter Tunesien

Slim Jaoued
Sprachen: Français,‎ عربي,‎ English

Partner

Forum de l’Académie Politique (FOAP)