Praktikum am KAS Tunis Büro

Hinweise für potentielle Praktikanten

Es ist grundsätzlich möglich, ein Praktikum am Tunis Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung zu absolvieren. Bevor Sie sich bewerben, nehmen Sie bitte die folgenden allgemeinen Hinweise zur Kenntnis.

Inhalt des Praktikums

Zweck des Praktikums ist es, die Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung im Maghreb, insbesondere aber in Tunesien kennenzulernen. Die Themen- und Schwerpunktwahl erfolgt in individueller Absprache, jedoch sollten sich die Bewerberinnen und Bewerber vorab auf der Homepage über die Arbeit des Länderbüros informieren und in ihrem Bewerbungsschreiben entsprechende Themenvorstellungen darlegen. Das Praktikum beinhaltet auch die Teilnahme am Tagesgeschäft, zum Beispiel die Vorbereitung von Veranstaltungen oder Seminaren. Die Teilnahme an Veranstaltungen des Länderbüros Tunesien ist aus Kostengründen in der Regel nur in Tunis selbst möglich.

Ein eigener Arbeitsplatz steht zur Verfügung, ein Internetzugang kann allerdings nicht garantiert werden. Über unser WLAN kann aber jederzeit mittels eines internetfähigen Notebooks Zugang zum Internet hergestellt werden.

Teilnahmevoraussetzungen

Das Praktikum richtet sich an Stundenten und Studentinnen, die mindestens ihr Grundstudium in einem vorrangig geisteswissenschaftlichen, juristischen oder wirtschaftlichen Studiengang abgeschlossen haben.

Um einen größtmöglichen Nutzen für alle Beteiligten zu erzielen, sollte die Dauer 2 Monate nicht unter- und 3 Monate nicht überschreiten.

Das KAS Tunis Büro gewährt keine Vergütung für das Praktikum, auch alle anfallenden Kosten der Lebenshaltung inkl. Miete sowie die An- und Abreise müssen selbst getragen werden. Die Bewerber sollten sich rechtzeitig darum bemühen, die Finanzierung sicherzustellen. Das Projektbüro ist bei der Wohnungsvermittlung behilflich, ein Anspruch darauf besteht jedoch nicht. Der realisierte Wohnstandard richtet sich ausschließlich nach den finanziellen Möglichkeiten des Bewerbers bzw. der Bewerberin, ist aber gegenwärtig für Tunis als günstig zu werten.

Da das Projekt im frankophonen Maghreb arbeitet, sind neben muttersprachlichen Deutsch- insbesondere Französischkenntnisse notwendig. Zudem wird Flexibilität, Teamfähigkeit und Verantwortungsbereitschaft sowie ein der Stiftung entsprechendes Auftreten erwartet.

Der erfolgreiche Bewerber muss im Falle der Zusage rechtzeitig vor Antritt des Praktikums, d.h. mindestens 2 Wochen vor Anreise, den Abschluss eines ausreichenden Krankenversicherungsschutzes mit Rückholversicherung nachweisen. Die üblichen Schutzimpfungen sollten in Deutschland vorgenommen werden.

Für deutsche Staatsangehörige genügt zur Einreise ein noch mindestens 6 Monate gültiger Reisepass, mit dem man sich bis zu 90 Tage visumsfrei in Tunesien aufhalten kann. Bei einem längeren Aufenthalt besteht die Möglichkeit, eine Carte de Séjour zu beantragen. Bitte beachten Sie hierfür auch die Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Aufgrund der großen Nachfrage sollten die üblichen Bewerbungsunterlagen mindestens 6 Monate vor dem gewünschten Praktikumszeitraum per eMail eingereicht werden. Kurzfristige Bewerbungen können in Ausnahmefällen berücksichtigt werden.

Bitte beachten Sie, dass die KAS Tunis im Juli und August sowie während des Ramadan keine Praktikumsstellen zur Verfügung stellt.

Bewerbungsverfahren

Die vorangehend beschriebenen Voraussetzungen sollten vom Bewerber eingehend gewürdigt werden, um dann zu entscheiden, ob ein Praktikum beim Projektbüro Tunis der Konrad-Adenauer-Stiftung in Betracht kommt.

Die Bewerbungsunterlagen müssen einen tabellarischen Lebenslauf und ein detailliertes Schreiben von zwei bis drei Seiten zur Motivation für das Praktikum enthalten, das auch auf mögliche Arbeitsschwerpunkte eingeht.

Das Bewerbungsverfahren verläuft formlos und vorzugsweise per eMail:

>> KAS Büro Tunis

Ansprechpartnerin ist Büroleiterin Frau Brigitte Tabib.