Publikationen

Gelbe Karte durch Schwarze Liste? Reaktionen und Ausblicke für die „Steueroase“ Tunesien

Die Entscheidung der Europäischen Union, Tunesien als eines von 17 Ländern auf die schwarze Liste der kooperationsunwilligen Steueroasen aufzunehmen, wurde im Land selber mit einer Mischung aus Entsetzen, Trotz und Ärger aufgenommen. Doch was bedeutet der Titel „Steueroase“ für Tunesien überhaupt? mehr…

Lukas Kupfernagel | Länderberichte | 11. Dezember 2017

Neue Chancen und Strategien für ein transparentes Freihandelsabkommen

Die Zukunft ALECAs

Wie sieht die Zukunft eines Freihandelsabkommens zwischen der EU und Tunesien aus? Sind die Verhandlungen zum Scheitern verurteilt oder entwickeln sie sich zum Positiven? Welche Rolle im Monitoring-Prozess sollen Zivilgesellschaft, Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände einnehmen und wie werden die Interessen der tunesischen Bevölkerung adäquat vertreten? Diese Fragen wurden in den letzten Monaten vermehrt gestellt - aber nie öffentlich diskutiert. mehr…

Lukas Kupfernagel | Veranstaltungsberichte | 29. Oktober 2017

Wasserknappheit in Tunesien – Neue Strategien zur Optimierung der Ressourcen

5. Veranstaltung der Debattenreihe „Rencontre de Tunis“

Der vergangene Sommer galt als einer der trockensten in der Geschichte Tunesiens. Die Konsequenzen des ausbleibenden Regens mussten vor allem die Bewohner trockenen Regionen im Süden des Landes tragen. Aus diesem Grunde präsentierten die Konrad-Adenauer-Stiftung und Sigma Conseil eine gemeinsame Studie zum Thema Wasserknappheit in der südtunesischen Stadt Zarzis. mehr…

Slim Jaoued | Veranstaltungsberichte | 20. Oktober 2017

Innovation als Wirtschaftsmotor

Regionalwettbewerb der technischen Innovation

„Nur durch Innovation entsteht Wettbewerb und nur durch Wettbewerb entwickelt sich die Wirtschaft eines Landes.“ Dies waren die Worte Wafa Laamiris, Präsidentin des tunesischen Jungunternehmerverbandes CJD in ihrer Willkommensrede. Sie wurde in den folgenden drei Stunden nicht enttäuscht. mehr…

Lukas Kupfernagel | Veranstaltungsberichte | 18. Oktober 2017

Diskussion: Geschlechtergerechtigkeit im Erbschaftsrecht

„Der Staat ist verpflichtet, die volle Gleichheit zwischen Männern und Frauen herzustellen und ihnen die gleichen Möglichkeiten einzuräumen, um dieselben Verantwortlichkeiten wahrnehmen zu können, wie es Artikel 46 der Verfassung verlangt.“ Mit diesen Worten begründete Präsident Beji Caid Essebsi am tunesischen Tag der Frauen sein Vorhaben, im Erbrecht von den Regeln des Korans abzuweichen und Tunesiens Frauen künftig denselben Erbteil zugestehen zu wollen wie den Männern. mehr…

Lucia Kremer | Veranstaltungsberichte | 4. Oktober 2017