Jährliches Treffen der KAS Stipendiaten

Treffen der aktuellen und ehemaligen KAS Stipendiaten zum Thema Aufbau und Vertiefung des Alumninetzwerkes

November 4 Dienstag

Datum/Uhrzeit

4. November 2014, 14:00

Ort

Royal Suites Bugolobi, Kampala

Typ

Workshop

Zu dem von der KAS organisierte Treffen sind Stipendiaten und Alumni der KAS Stipendien, die jährlich für drei Studiengänge an der Uganda Martyrs Universität vergeben werden, eingeladen. Das eintägige Treffen soll dem Ausbau des Netzwerkes dienen.

Auch verfügbar in English

Seit über einem Jahrzehnt vergibt die KAS Stipendien in den Studiengängen Demokratie und Entwicklungsstudien und Lokale Regierungsführung und Menschenrechte an der Uganda Martyrs Universität. Ziel hiervon ist es, jungen Ugandern mit Führungspotential den Zugang zu höherer Bildung, die sich an Werten wie guter Regierungsführung und Menschenrechten orientiert, zu ermöglichen, und somit sozio-ökonomischen Wandel in der ugandischen Gesellschaft voran zu treiben. Im Laufe der Jahre haben viele ugandische, und seit Kurzem auch südsudanesische Studenten dadurch die Möglichkeit erhalten, sich fortzubilden und ein Alumni-Netzwerk aufzubauen.

In einer Bewertung des Programms im Frühjahr 2014 wurde jedoch von Seiten der Stipendiaten bemängelt, dass das volle Potential des Stipendienprogramms nicht genutzt wird, vor allem im Bereich des Ausbaus un der Unterstützung eines aktiven Alumni-Netzwerkes und hinsichtlich der Möglichkeit, Stipendiaten und Alumni außerhalb des universitären Kurrikulums enger an die Arbeit der KAS anzubinden und ihnen die Werte, unter denen diese Arbeit steht, zu vermitteln. Dementsprechend findet das jährliche Stipendiatentreffen in diesem Jahr nicht nur statt, um die neu hinzugewonnenen Stipendiaten zu begrüßen und in das Netzwerk einzuführen, sondern auch um alle Stipendiaten und Alumni in den Aufbau und die Stärkung des Netzwerkes einzubeziehen. Die KAS hat sich vorgenommen, die Stipendiaten aktiver in ihre Arbeit einzubinden und innerhalb des jährlichen Treffens soll beraten werden, welcher Weg dafür der geeignetste ist. Von einem gestärkten und aktiven Netzwerk sowie zusätzlichen Bildungsangeboten profitieren nicht nur die Stipendiaten bezüglich ihrer professionellen Laufbahn, sondern auch die KAS, da sie die Möglichkeit hat, künftige Führungspersönlichkeiten und Multiplikatoren besser auszubilden und ihnen die Ideale Menschenrechte, Rechtsstaatlichkeit, und Demokratie gezielt nahe zu bringen.

Ansprechpartner

Maike Messerschmidt

Programmbeauftragte

Maike Messerschmidt
Tel. +256 312 262011/2
Sprachen: Deutsch,‎ English