Nachrichten

12. Dezember 2017

NACHHALTIGER FRIEDEN IM SÜDSUDAN: WELCHEN BEITRAG KANN DIE ZIVILGESELLSCHAFT LEISTEN?

Seit dem Ausbruch des Konfliktes im Südsudan im Jahr 2013 sind mehrere internationale Friedensverhandlungen gescheitert. Vertreter von Frauen, Jugend, religiösen Gruppen und Künstlern diskutierten, wie die südsudanesische Zivilgesellschaft zu nachhaltigem Frieden beitragen könne. mehr…

6. Dezember 2017

FRAUEN IN UGANDISCHEN MEDIEN: STETER KAMPF UM GLEICHBERECHTIGUNG

Die #WomeninMediaUG Kampagne wurde ins Leben gerufen, um weibliche Stimmen in den Medien zu verstärken und Geschlechtergleichheit zu fördern. Fortschritte zeichnen sich nur langsam ab. Die letzte Veranstaltung 2017 zog daher eine Bilanz der bisher erzielten Fortschritte sowie der weiterhin bestehenden Hürden. mehr…

29. November 2017

JUNGE MENSCHEN DISKUTIEREN WEGE DER POLITISCHEN PARTIZIPATION IN UGANDA

Bei einem Runden Tisch, welcher zusammen mit dem University Forum on Governance (UNIFOG) veranstaltet wurde, diskutierten junge Menschen die Notwendigkeit, sich auch außerhalb politischer Parteien politisch zu engagieren. mehr…

23. November 2017

FLÜCHTLINGE: SOZIALE LAST ODER WIRTSCHAFTLICHE CHANCE?

Uganda bietet Flüchtlingen eine „offene Tür“ und ist damit das drittgrößte Aufnahmeland weltweit. Die Implikationen dieser liberalen Flüchtlingspolitik und der der Einfluss von Flüchtlingen in Uganda war im Mittelpunkt des öffentlichen Dialogs #OpenDoorsUG. mehr…

22. November 2017

FLÜCHTLINGE IN UGANDA: KEYNOTE VON PROF. DEBORAH MALUMBA

Ugandas progessive Flüchtlingspolitik wird international häufig als Vorbild gelobt. Welche historischen, rechtlichen und politischen Faktoren beeinflussen diese Politik? Was sind Chancen und Herausforderungen dieses Ansatzes? Professorin Deborah Mulumba gab dazu eine Eröffnugnsrede bei dem "Open Doors" Symposium. mehr…

17. November 2017

AUSBLICK AUF UGANDAS KLIMAFINANZIERUNG

Die Herausforderungen des Klimawandels müssen auf lokaler, regionaler und internationaler Ebene begegnet werden. Um die Vorgaben des Pariser Abkommens zu erreichen, ist ein ambitionierter Klimaschutz notwending. Dieser Sonderbericht gibt einen Ausblick auf die Klimafinanzierung Ugandas. mehr…

31. Oktober 2017

JUNGEN FRAUEN EINE STIMME IN DER UGANDISCHEN POLITIK GEBEN

Ein zweitägiges Training für die Secretaries for Female Affairs aus dem Osten Ugandas in Soroti zielte darauf ab, die frischgewählten jungen Frauen darin zu bestärken, sich für die Agenda von jungen Frauen in Uganda einzusetzen und ihr Verständnis von ethischem Verhalten zu schärfen. mehr…

26. Oktober 2017

EINE HEIMAT WEIT WEG VON ZUHAUSE: EINE UNTERSUCHUNG DER SÜDSUDANESISCHEN FLÜCHTLINGE IN UGANDA

Dieser spezielle Synthesenbericht untersucht die Situation von südsudanesischen Flüchtlingen und Asylbewerbern in Uganda, ebenso wie die Auswirkungen einer aufkeimenden Flüchtlingskrise und Ugandas Fähigkeit, damit umzugehen. mehr…

25. Oktober 2017

KAS STIPENDIEN: ZUKÜNFTIGE FÜHRUNGSPERSÖNLICHKEITEN WERDEN ZU ANFÜHRERN POSITIVEN WANDELS

Bei dem Netzwerktreffen des Stipendiums zwischen der KAS und der Uganda Martyrs University (UMU), an dem ehemalige und aktuelle Stipendiaten teilnahmen, standen transformative Führung sowie Netzwerkmöglichkeiten für alle Teilnehmer im Vordergrund. mehr…

24. Oktober 2017

SOZIALE MEDIEN FÜR EIN EFFEKTIVES POLITISCHES ENGAGEMENT AUF DEM LEVEL LOKALER REGIERUNGEN

Der verbesserte Internetzugang und die steigende Beliebtheit Sozialer Medien in Uganda ermöglichen lokalen Regierungen diese Plattformen für eine stärkere Beteiligung der Bürger zu nutzen. mehr…