Nachrichten

Seite 5

19. Juni 2017

DIE SÜDSUDANESICHE FLÜCHTLINGSKRISE UND DEREN FOLGEN

Der Südsudan steht an der Schwelle zu einer internationalen humanitären Krise. Die Gewalt, die im Juli 2016 aufflammte, hat eine Lawine von gewalttätigen Auseinandersetzungen ausgelöst und das ausgerechnet in der Woche des fünfjährigen Bestehens des jüngsten Staates der Erde. Ein Ende ist nicht in Sicht. Das Land wurde zu einer Brutzelle sich bekriegender Gruppen, die sich verschiedener Ethnien bekämpfen.des gewalttätigen Konflikts scheint nicht erwünscht. mehr…

6. Juni 2017

POLITISCHE BILDUNG - KAS UND REGIERUNG FEIERN PARTNERSCHAFT

Mit einer großen Party im Garten des KAS-Uganda-Büros wurde am 26.Mai.2017 das DEMOCRACY WORKBOOK für politische Bildung feierlich veröffentlicht. Die zweite Auflage des Arbeitsbuches ist eine gemeinschaftliche Veröffentlichung von GAIN, KAS und dem Ministerium für Information, Kommunikation, Technologie und nationale Bildung. mehr…

22. Mai 2017

BILDUNG, UNTERNEHMENSGRÜNDUNG UND BESCHÄFTIGUNG IN UGANDA

In Folge der Veröffentlichung der neunten Ausgabe des „Reality Check Reports“, der sich thematisch mit den Themen Beschäftigung, Unternehmertum und Bildung in Uganda auseinandersetzt, fand eine dreitägig, analytisch geprägte Konferenz statt. Im Fokus dieser Zusammenkunft stand die Diskussion über Jungendarbeitslosigkeit. mehr…

16. Mai 2017

CSO's repräsentieren Gesellschaft in der Aushandlung eines Gesellschaftsvertrags

In Uganda gibt es jede Menge Herausforderungen für die Jugend und mindestens genauso viele Akteure, die versuchen etwas dagegen zu unternehmen. Trotz dieser Bemühungen werden die Interessen der Jugend in der Politik nicht ausreichend behandelt. Das Risiko für ein Fehlschlagen der Maßnahmen ist deshalb groß. mehr…

9. Mai 2017

Die SOZIALE MARKTWIRTSCHAT – EINE IDEE FÜR UGANDAS WIRTSCHAFTLICHE ENTWICKLUNG?

Die Stipendiaten des Stipendienprogramms der Konrad Adenauer Stiftung und der Ugandan Martyrs Universität treffen sich jährlich, um mit der Arbeit der KAS verbundene Themen zu diskutieren. Am 28. April wurde die Relevanz der Sozialen Marktwirtschaft für die Entwicklung der ihrer Wirtschaft diskutiert. mehr…

8. Mai 2017

REALITY CHECK, NUMMER 9: BESCHÄFTIGUNG, UNTERNEHMERTUM UND BILDUNG IN UGANDA

Diese neunte Ausgabe der Reality Check Reporte handelt von den Herausforderungen von Beschäftigung, Unternehmertum und Bildung in Uganda. mehr…

7. Mai 2017

Zugang zu sauberer Energie durch Klimafinanzierung

Wie kann der privatwirtschaftliche Sektor für die Finanzierung sauberer Energie in Uganda mobilisiert werden? 25 Experten, mit verschiedenen sektoralen Bezugspunkten diskutierten diese und weitere elementare klimapolitischen Fragen am 03.05.2017 in Kampala. mehr…

3. Mai 2017

SOCIAL MEDIA FÜR LOKALREGIERUNGEN

Um den effektiven Gebrauch von Sozialen Medien für yiviles Engagement zu trainieren, hat das Centre for Media Literacy and Community Development (CEMCOD) in Lira einen Workshop für Politiker aus Lokalregierungen zusammen mit der Konrad-Adenauer-Stiftung durchgeführt. mehr…

25. April 2017

Demographische Überlegenheit der Jugend in politisches Kapital umsetzen

Am vergangenen Freitag hat UNIFOG mit Unterstzung der KAS die Western Regional Youth Debate an der Universität Kabale veranstaltet. Dabei wurde die Rolle von politischen Parteien für die Jugend diskutiert. mehr…

12. April 2017

Prävention von Extremismus in einer diversen Gesellschaft

Die Prävention von Extremismus war Thema in einer von der Konrad-Adenauer-Stiftung organisierten Diskussion am Donnerstag, den 6. April 2017. Dialoge zur effektiven Vorbeugung von Radikalisierung der Gesellschaft zu initiieren war dabei das Ziel. Besonderer Fokus lag dabei auf der Rolle von Staat und Religion. mehr…