REALITY CHECK

Publikationsserie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Uganda

Auch verfügbar in English

Bild 1 von 8
Reality Check Cover

Unter dem Titel "Reality Check" veröffentlicht die KAS Uganda in regelmäßigen Abständen Studien und Analysen von ugandischen Experten zu politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen.


REALITY CHECK I - The State of Multiparty Democracy in Uganda
Analysen von vier ugandischen Experten zur Lage der Mehrparteiendemokratie und der Rolle politischer Parteien in Uganda
Herausgegeben von Yusuf Kiranda und Mathias Kamp
Zur Publikation>>

REALITY CHECK II - Political Party Financing in Uganda
Kritische Analyse der Parteienfinanzierung in Uganda im internationalen Vergleich
Autor: Paul K. Ssemogerere
Zur Publikation>>

REALITY CHECK III - Economic Policies in Uganda and the Principles of Social Market Economy
Analyse der ugandischen Wirtschaftspolitik im Hinblick auf die Grundprinzipien der Sozialen Marktwirtschaft
Autor: Evarist Twimukye
Zur Publikation>>

REALITY CHECK IV - Multiparty Politics in Uganda
Umfangreiche Bestandsaufnahme zur Entwicklung der Mehrparteiendemokratie in Uganda
Autor: Yasin Olum
Zur Publikation>>

REALITY CHECK V - Revisiting the Media Freedom Debate at Uganda's Independence Golden Jubilee
Analyse zur Entwicklung der unabhängigen Medien in Uganda
Autor: Michael Kakooza
Zur Publikation>>

REALITY CHECK VI - Uganda's Economic Development - The Challenges and Opportunities of Climate Change
Analyse der Verbindung von Klimawandel und wirtschaftlicher Entwicklung Autor: Emmanuel Kasimbazi
Zur Publikation>>

REALITY CHECK VII - The Status of Social Security Systems in Uganda - Challenges and Opportunities
Analyse der Entwicklung von Systemen sozialer Absicherung in Uganda, existierender Probleme und Chancen für die Zukunft Autor: Paul Bukuluki, John-Bosco Mubiru
Zur Publikation>>

REALITY CHECK VIII - Assessing the Impact of Social Media on Political Communication and Civic Engagement
Analyse des Einflusses sozialer Medien auf politische Kommunikation und zivilgesellschaftliches Engagement mit besonderem Fokus auf den Wahlen 2016 Herausgegeben von Mathias Kamp
Zur Publikation>>