Soziale Medien und Politische Kommunikation

KAS Uganda und Südsudan organisiert Konferenz in Zusammenarbeit mit ACME und CEMCOD

Auch verfügbar in English

Die Konferenz fand statt am 14. Juli 2015 in Kampala. Die Diskussionen, an denen Vertreterinnen und Vertreter von Zivilgesellschaft, Medien und Politik teilnahmen, hatten das Phänomen der Sozialen Medien zum Inhalt und die Frage, wie soziale Medien die Beziehung von Bürgern und Staat beeinflussen, sowie welche Herausforderungen sie für traditionelle Medien mit sich bringen.

Soziale Medien in Uganda sind auf dem Vormarsch und mit den anstehenden Wahlen im Jahr 2016 gewinnen sie immer mehr an Bedeutung, auch im Bezug auf politische Kommunikation. Die Konferenz, die zusammen mit dem African Center for Media Excellence (ACME) sowie dem Center for Media Literacy and Community Development (CEMCOD) geplant und umgesetzt wurde, diskutierte soziale Medien aus der Sicht der Möglichkeiten, die sie für die Zivilgesellschaft bieten, aus der Sicht der traditionellen Medien, sowie aus der Sicht von Politikerinnen und Politikern sowie politischen Parteien, die soziale Medien mehr und mehr zur politischen Kommunikation und auch zum Wahlkampf nutzen. Bei allen Vorzügen der sozialen Medien wurden allerdings auch nicht die Schattenseiten des Phänomens übersehen, so zum Beispiel die extrem schnelle Verbreitung von Falschmeldungen oder die Nutzung sozialer Medien für Propagandazwecke, Hassreden, oder Aufrufe zur Gewalt.

Die Konferenz fand enormen Anklang bei den Nutzern sozialer Medien, was unter anderem unter anderem auf Twitter mit dem Hashtag SocialMediaUG nachgelesen werden kann.

Einen detaillierteren Bericht zur Konferenz sowie zusätzliche Bilder finden Sie unter http://www.kas.de/uganda/en/publications/42116/.

Serie

Veranstaltungsberichte

erschienen

Uganda, 23. Juli 2015

Conference: Assessing the Impact of Social Media on Political Communication and Civic Engagement in Uganda

Das letzte Panel der Konferenz, in dem die Ergebnisse der vorherigen kleineren Panels diskutiert wurden.

Conference: Assessing the Impact of Social Media on Political Communication and Civic Engagement in Uganda

Redebeitrag vom Leiter des Auslandsbüros, Mathias Kamp.