Multiparteiensystem und Gute Regierungsführung in Uganda

Die Rolle ernannter und gewählter Führungskräfte bei der Stärkung Guter Regierungsführung in einem Multiparteiensystem

Auch verfügbar in English

Zusammen mit dem Directorate of National Guidance (DNG) hat die KAS einen zweitägigen Workshop im April 2016 veranstaltet, an dem 45 Teilnehmende aus den Distrikten Ntoroko, Kyenjojo und Kabarole teilnahmen.

Das Konzept eines Multiparteiensystems ist in Uganda noch relativ jung, deshalb mag es nicht verwundern, dass es noch an Verständnis auf lokaler Ebene mangelt. Da jedoch gewählte und ernannte Führungskräfte zusammenarbeiten sollten, um Wachstum zu fördern und harmonische Arbeitsbeziehungen zu gewährleisten, was widerum die Grundlagen für die erfolgreiche Entwicklung der Distrikte darstellt, sollten in dem Training Methoden vermittelt werden, um unterschiedliche Meinungen unter einen Hut zu bringen.

Für einige der Teilnehmenden war das Konzept dieses Trainings komplett neu, und sie begegneten diesem enthusiastisch. Lesen Sie mehr über den Ablauf des Workshops in unserem englischsprachigen Artikel: http://www.kas.de/uganda/en/publications/44916/

Autor

Bernard Mukhone

Serie

Veranstaltungsberichte

erschienen

Uganda, 19. April 2016

After successfully attending the training, participants receive certificates of attendance
John Oyambi and Joel Wanjala from the Office of the Prime Minister facilitating at the workshop
Participants pause for a group photo after the training