SOZIALE MEDIEN, BLOGGEN UND JOURNALISMUS: WIE SICH ETHISCHE STANDARDS VERÄNDERN

Auch verfügbar in English

Rachel Akidi, Editorin des Afrikaprograms der BBC, war Hauptrednerin der Social Media Konferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung Uganda. In ihrer Rede beleuchtete sie Soziale Netzwerke, Onlinenachrichten und Blogs als neue und wichtige alternative Informationsquellen. Die “Demokratisierung von Informationen” dürfe nicht die Qualität dieser Informationen beeinflussen, so ihre Kernaussage.

Als Rundfunkt- und Radiomoderatorin begann Sie ihre Karriere in den Medien. Ihr Talent führte Sie schließlich nach London, wo Sie für die BBC Afrika arbeitet. Ihre Affinität zu neuen Medien, deren Möglichkeiten aber auch deren Herausforderungen, machen Rachel Akidi zur prädestiniertesten Hauptrednerin der Social Media Konferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung Uganda 2017.

Ihre Rede vom 22.06.2017 können Sie hier im PDF-Format in englischer Sprache nachlesen.

Serie

Veranstaltungsberichte

erschienen

Uganda, 27. Juni 2017

Rachael Akidi
Rachael Akidi
Blick auf das Atrium

Kontakt

Mathias Kamp

Leiter des Auslandsbüros in Uganda

Mathias Kamp
Tel. +256 312 26 20 11/2