Assoziierung Ukraine-EU: was nun?

Rundtisch

Oktober 30 Montag

Veranstaltung fällt aus

Datum/Uhrzeit

30. Oktober 2017

Ort

Tscherniwzi

mit

Boris Tarassjuk (IEAC), Gabriele Baumann (KAS), Olexander Suschko (IEAC), Wolodymyr Horbatsch (IEAC), Kateryna Kultschyzka (NGO "Europa barrierefrei").

Typ

Diskussion

Am 30. Oktober findet in Tscherniwzi ein Rundtisch zum Thema "Assoziierung Ukraine-EU: Was nun?" für die Öffentlichkeit, lokale Machtvertreter und Unternehmer.

Auch verfügbar in Українська

In Fortsetzung der Tradition der früheren Jahre wird KAS Ukraine und das Institut für Euroatlantische Zusammenarbeit (IEAC) die erste Runde der regionalen Rundtische 2017 durchführen, die den Beziehungen zwischen der Ukraine und der EU nach der Verabschiedung des Assoziierungsabkommens unter den aktuellen internationalen und politischen Bedingungen gewidmet sind.

Bestens informierte ukrainische Experten für internationale Beziehungen und gesellschaftliche Prozesse werden den Zustand der Beziehungen zwischen der Ukraine und der EU nach der Verabschiedung des Assoziierungsabkommens analysieren. Die Teilnehmer gehen auf mögliche Szenarien der Beziehungen Ukraine-EU in der Zukunft ein, wobei die wichtigsten Erwartungen und Aussichten behandelt werden. Der Rundtisch umfasst sowohl einen analytischen Teil zu politischen, rechtlichen und wirtschaftlichen Aspekten, als auch konkrete Ratschläge und Empfehlungen, angepasst an die ukrainische Wirklichkeit.

Der RT findet in Tscherniwzi, wul. Hruschewskoho 1, statt.
Hier geht's zum Programm

Ansprechpartner

Gabriele Baumann

Leiterin des Auslandsbüros Ukraine

Gabriele Baumann
Tel. +380 44 4927443
Fax +380 44 4927443
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ русский,‎ Українська

Kateryna Bilotserkovets

Projektkoordinatorin Europäische Integration

Kateryna Bilotserkovets
Tel. +380 44 492 7443
Fax +380 44 4927443
Sprachen: Українська,‎ русский,‎ Deutsch,‎ English,‎ Polski

Partner

Institut für Euro-Atlantische Zusammenarbeit