Publikationen

Untersuchungen dauern an

Vierter Jahrestag des MH17-Abschusses

Vor vier Jahren stürzte Malaysia-Airlines-Flug MH17 mit 298 Personen an Bord in der Ostukraine ab. Alle an Bord befindlichen Passagiere und Besatzungsmitglieder aus den Niederlanden, Malaysia, Australien, Indonesien, Großbritannien, den USA, Belgien, den Philippinen, Kanada, Neuseeland und Deutschland kamen damals ums Leben. Nach vielen Sitzungen des UN-Sicherheitsrates, zahlreichen Absturztheorien und technischen Untersuchungsverfahren dauern die Ermittlungen zur Verantwortung für die Katastrophe an. mehr…

Tim B. Peters, Anastasiia Shapkina | Länderberichte | 17. Juli 2018

Hauptstadt Berlin – Politische Kultur und demokratische Institutionen

Studien- und Dialogprogramm von 08. – 13. Juli 2018 in Berlin

„Die Ukraine hat viele Verfechter in Berlin – das gibt uns neue Motivation weiterzumachen.“ So kommentierte ein Teilnehmer das einwöchige Studien- und Dialogprogramm der Konrad-Adenauer-Stiftung Ukraine in Berlin, unter dem Titel „Hauptstadt Berlin – Politische Kultur und demokratische Institutionen“. Die Gruppe bestand aus Vertretern verschiedener Partnerparteien der KAS Ukraine (Block Petro Poroschenko Solidarnist, Demokratische Allianz und Samopomitsch) sowie Mitgliedern von zivilgesellschaftlichen Organisationen mit einem regionalen Schwerpunkt auf der Südukraine. mehr…

Isabel Weininger | Veranstaltungsberichte | 16. Juli 2018

Schülerzeitung zum Selbermachen

2. Schule für Medienkompetenz

Vom 24.-30. Juni 2018 fand im ethnischen Komplex "Ukrainisches Dorf" nahe Kiew die Sommerschule für Medienkompetenz "Schülerzeitung zum Selbermachen" statt. Daran beteilgten sich 30 Oberschüler und 6 Lehrerinnen aus Mariupol, Rubishne, Slowjansk, Perschotrawensk, Lyssytschansk und Sewerodonezk. mehr…

Kateryna Bilotserkovets | Veranstaltungsberichte | 2. Juli 2018

Präsentation des Magazins "50° - Geschichten aus der Ostukraine"

Vom 25. November bis 2. Dezember 2017 fand die 1. deutsch-ukrainische Journalistenakademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Charkiw in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Journalistik der Charkiwer Nationalen W.-N.-Karasin-Universität statt. mehr…

Veranstaltungsberichte | 25. Juni 2018

"Erinnern für die Zukunft" in Odessa

Vom 15.-17. Juni 2018 fand in Odessa die 2. Etappe des Seminars "Erinnern für die Zukunft", eines langjährigen Projekts des Auslandsbüros Kiew der Konrad-Adenauer-Stiftung und der NGO "Institut für politische Bildung" statt. Das Vorhaben ist auf die Bewältigung historischer Stereotypen und Schaffung eines gemeinsames Verständnisses für historische Vergangenheit der Ukraine gerichtet. Diesmal nahmen daran zwölf Geschichtsstudenten aus Ternopil und zwölf Geschichtsstudenten aus Odessa teil. mehr…

Iuliia Skok | Veranstaltungsberichte | 19. Juni 2018