Prof. Dr. Bernhard Vogel in Budapest

KAS-Ehrenvorsitzender zu Gast bei der KAS Ungarn

Auch verfügbar in Magyar

Vom 5. bis 7. Juni hielt sich der Ehrenvorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Prof. Dr. Bernhard Vogel, Ministerpräsident a.D. zu politischen Gesprächen in der ungarischen Hauptstadt auf.

Im Mittelpunkt des Besuches in Budapest stand ein Gedankenaustausch über aktuelle Fragen der deutsch-ungarischen Beziehungen mit dem Minister für Humanressourcen Zoltán Balog, der auch Vorsitzender der Politischen Stiftung von Fidesz, der Stiftung für ein Bürgerliches Ungarn, ist. Ferner traf Prof. Dr. Bernhard Vogel mit der Generaldirektorin des Museums Haus des Terrors, Prof. Dr. Mária Schmidt sowie mit dem deutschen Botschafter Dr. Heinz-Peter Behr zusammen. Zudem besichtigte er die vor einem halben Jahr eingeweihte Büste von Konrad Adenauer im Budapester Stadtwäldchen. Im Rahmen des Besuches nahm der Ehrenvorsitzende an einer Gedenkkonferenz am Eötvös József Kolleg der Eötvös Loránd Universität zu Ehren von Prof. Dr. Fritz Paepcke teil, der am 6. Juni 100 Jahre alt geworden wäre. Der 1990 in Budapest verstorbene Professor war jahrelang an der Universität tätig und Prof. Vogel freundschaftlich verbunden. Das Institut wurde Heimstatt seiner Bibliothek.

Autor

Bence Bauer, LL.M

Serie

Veranstaltungsberichte

erschienen

Ungarn, 7. Juni 2016

Prof. Dr. Bernhard Vogel und Frank Spengler an der Büste von Konrad Adenauer in Budapest, 7. Juni 2016

Prof. Dr. Bernhard Vogel und Frank Spengler vor der Büste von Konrad Adenauer in Budapest, 7. Juni 2016

Kontakt

Frank Spengler

Leiter des Auslandsbüros Ungarn

Frank Spengler
Tel. +36 1 487501-0
Fax +36 1 487501-1