Publikationen

Seite 4

Mit Vertrauen in die Zukunft

5. Deutsch-Ungarischer Dialog in Cadenabbia

Vom 4. bis zum 7. Juli 2017 fand im Begegnungszentrum Cadenabbia "Villa La Collina", der ehemaligen Sommerresidenz von Bundeskanzler Konrad Adenauer, die mittlerweile 5. Dialogveranstaltung deutscher und ungarischer politischer Vertreter statt. Thematisiert wurden dabei Fragen der Europa-, Verteidigungs- und Sicherheitspolitik, die deutsch-ungarischen Beziehungen sowie die Konsequenzen aus den Wahlen 2017. Teilgenommen haben von ungarischer Seite Vertreter der KAS-Partner aus dem Bereich Politik, Verwaltung, Bürgergesellschaft und der Forschungsinstitute. mehr…

Bence Bauer, LL.M | Veranstaltungsberichte | 10. Juli 2017

22. Tagung des Bayrischen Promotionskollegs Politische Theorie

Vortrag zum Thema Populismus

Im Rahmen der 22. Tagung des Bayrischen Promotionskollegs Politische Theorie fand am 29. Juni an der Andrássy Universität Budapest mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung ein Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion zum Thema „Populismus. Elemente, Ursachen, Gegenstrategien“ statt. Nach dem Vortrag von Herrn Prof. Dr. Werner Patzelt, Professor der TU Dresden, diskutierten die Experten aus Wissenschaft und Praxis die Thematik des Populismus als eine Art Warnsignal für zu behebende Störungen in der repräsentativen Demokratie. mehr…

Rosa Goldfuß | Veranstaltungsberichte | 30. Juni 2017

Die politische Situation zur Jahresmitte 2017 in Ungarn

Ein Jahr vor den ungarischen Parlamentswahlen im April 2018 führten einige von der Regierungsmehrheit im Parlament verabschiedete Gesetze zu Demonstrationen im Land und stießen auf unerwartet heftige internationale und europaweite Kritik. Umstritten sind besonders die Novelle des Hochschulgesetzes („Lex CEU“), das Gesetz über die aus dem Ausland unterstützten Nichtregierungsorganisationen („Zivilgesetz“) sowie ein Gesetz über politische Werbung („Plakatgesetz“ oder „Handlangergesetz“). mehr…

Frank Spengler, Bence Bauer, LL.M | Länderberichte | 27. Juni 2017

Ungarische Reaktionen in den Medien auf den Tod von Helmut Kohl

Auch in Ungarn erfreute sich Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl großer Beliebtheit, allen voran unter den heute regierenden Christdemokraten und Konservativen. So waren auch die Regierungsparteien Fidesz-KDNP mit die Ersten, die auf den Tod von Helmut Kohl reagierten. Auch die Presse widmete dem tragischen Ereignis vom letzten Freitag mehrere Berichte und Meinungsartikel. mehr…

Bence Bauer, LL.M, Frank Spengler | Länderberichte | 26. Juni 2017

Sommerschulen in Kooperation mit der KAS Ungarn

Auch in diesem Jahr unterstützt das Auslandsbüro Ungarn der Konrad-Adenauer-Stiftung verschiedene Sommerschulen. Dabei steht vor allem die politische Bildung junger Erwachsener im Mittelpunkt. Mithilfe unserer politischen und zivilgesellschaftlichen Partnerorganisationen wird den Teilnehmern die Möglichkeit gegeben, sich mit Experten aus den verschiedensten Bereichen zu europäischen Grundsatzfragen auszutauschen. mehr…

21. Juni 2017