Publikationen

Seite 2

"Regierungsbündnis impulslos"

Forum zur Halbzeit des zweiten Mandats der Regierung Tabaré Vázquez

„Das Regierungsbündnis Frente Amplio kann schon aus ideologischen Gründen nicht die dringend nötigen – auch liberalen – Reformen anstoßen, die Uruguays Zukunft braucht.“ Diese Aussage des Politologen Adolfo Garcé stand im Mittelpunkt eines Forums zur wirtschaftlichen und politischen Auswertung der bisherigen, zweiten Regierungszeit des Präsidenten Tabaré Vázquez, organisiert von der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Kooperation mit dem argentinischen Zentrum für demokratische Öffnung und wirtschaftliche Entwicklung Cadal. mehr…

David Brähler | Veranstaltungsberichte | 31. August 2017

Global Future Survey

Mit dem Global Future Survey startet die Konrad-Adenauer-Stiftung ein besonderes Projekt und aktiviert ihr weltweites Netzwerk. Methodisch begleitet vom Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung, befragt die Stiftung Experten zu ihren Meinungen und Einschätzungen hinsichtlich der Entwicklungen in den nächsten 5 Jahren. Einige Ergebnisse der ersten Befragung 2017: Populismus – Stabilitätsrisiko Nr. 1 weltweit, junge Talente zieht es nach Deutschland und die westliche Idee überzeugt. mehr…

Veranstaltungsberichte | 29. August 2017

III. Workshop: Erfahrung vs. Jugend

„Die Gesellschaft profitiert, wenn man mit Mut Grenzen überschreitet!“ Dies war die Hauptaussage von Luis Lacalle Pou, Senator der Partido Nacional, beim dritten Workshop „Erfahrung vs. Jugend“, der am 11. August gemeinsam von der Stadtteilgemeinde CH und der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Uruguay durchgeführt wurde. mehr…

Castellar Granados | Veranstaltungsberichte | 14. August 2017

Fortbildung zur Wirtschaftspolitik Uruguays

Am vergangenen Mittwoch, den 9. August, schloss der Lehrgang zur uruguayischen Wirtschaftspolitik, den das Zentrum für Entwicklungsstudien (Ced) und die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in den vergangenen Monaten durchgeführt haben. mehr…

Veranstaltungsberichte | 11. August 2017

Aussitzen? Aussitzen!

Uruguays Vizepräsident unter Korruptionsverdacht

Es könnte auch die Geschichte einer politischen Fernsehserie sein: Den Vizepräsidenten eines kleinen Landes holt die Vergangenheit ein. Während seiner Zeit als Vorstandsvorsitzender eines staatlichen Unternehmens soll er wieder und wieder die dienstliche Kreditkarte für private Dinge benutzt haben. Auch seinen akademischen Titel soll er zu Unrecht tragen. mehr…

Dr. Kristin Wesemann, Katharina Fietz | Länderberichte | 11. August 2017