Nachrichten

Seite 4

9. Juni 2016

Bald beginnt der Hauptwahlkampf

Unbeliebte Spitzenkandidaten kurz vor der Nominierung

Republikaner und Demokraten haben den Vorwahlkampf am 7. Juni 2016 weitestgehend abgeschlossen. Zunehmend richtet sich der Blick nun auf den Hauptwahlkampf. Hier ist eine Frage, welche Auswirkungen die hohen Negativwerte von Donald Trump und Hillary Clinton auf den Wahlkampf haben werden. mehr…

9. Juni 2016

Trump ist bloß die Krönung

Die Polarisierung der US-Politik

Donald Trump steht kurz davor, von der republikanischen Partei zum Kandidaten für die Präsidentschaftswahlen Anfang November gekürt zu werden. Was noch vor wenigen Monaten als vollkommen abwegig abgetan wurde, scheint nun also tatsächlich Wirklichkeit zu werden. Wie aber konnte es so weit kommen? Um diese Frage zu beantworten, analysiert der Beitrag eine Reihe langfristiger Trends im politischen System der USA, die helfen sollen, das Phänomen Trump besser zu verstehen. mehr…

18. Mai 2016

Die Zukunft des Irak

Wie kann man die Zukunft des Irak positiv gestalten mit Hilfe des Westens? Zweiter Teil einer Konferenz

Stabilität und Sicherheit im Irak zu erreichen ist eine Herausforderung, die weit über das kurzfristige Ziel, ISIS zu besiegen, hinausgeht. Das Design für das zukünftige Staatswesen muss bereits gefunden werden, während die Konflikte mit ISIS andauern. Internationale Experten unter Mitwirkung der Konrad-Adenauer-Stiftung suchen Antworten. mehr…

4. Mai 2016

Ein schwieriges Beziehungsgeflecht?

Veranstaltung bei UCLA anlässlich einer Studie der Konrad-Adenauer-Stiftung zu Deutschland, USA und Israel

Dr. Lars Hänsel stellt die Resultate einer KAS Studie vor, die die Rollen der USA und Deutschlands im Nahen Osten untersucht. Wie sehen die Einwohner Israels, der USA und der Palästinensischen Gebiete die beiden Länder? mehr…

14. März 2016

KAS Studie 2016

Ein schwieriges Beziehungsgeflecht? Die USA, Deutschland, Israel und die Palästinensischen Gebiete in der Gesamtsicht

Nach dem Erfolg der Repräsentivumfrage „Das Heilige Land und die Deutschen“ vom Januar 2015 widmet sich die Konrad-Adenauer-Stiftung auch in diesem Jahr einem besonderen Forschungsprojekt. Während der Fokus der Studie vom vergangenen Jahr auf den Beziehungen zwischen Deutschland, Israel und den Palästinensischen Gebieten lag, erweitert die diesjährige Studie ihre Untersuchung um einen weiteren Akteur – die Vereinigten Staaten von Amerika. mehr…

3. März 2016

KAS Stipendiaten auf Informationsreise in Washington und New York

Wahlen, Immigrationspolitik und Handel waren einige der Themen auf der Agenda für eine Gruppe Stipendiaten der Begabtenförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung. Sie reisten nach Washington und New York City für Gespräche und um Eindrücke in den amerikanischen Finanz- und politischen Metropolen zu sammeln. mehr…

1. März 2016

Eine Zukunftsvision für den Irak

Hochrangig besetztes Irak Task Force Treffen in Washington

Irak steht vor dem Kollaps, falls nicht ein auf Langfristigkeit angelegtes Zukunftskonzept greift. In Washington ist nun beim Atlantic Council eine Gruppe von internationale Experten zusammengekommen. Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat sich an Vorbereitung und Durchführung beteiligt. mehr…

9. Februar 2016

uswahlen.com

KAS Washington Blog zur Präsidentschaftswahl

Ereignisse. Entwicklungen. Kontext. Die Konrad-Adenauer-Stiftung in Washington, stellt in einem Blog die aktuelle Wahlkampfereignisse dar. Wir greifen Berichte, Portraits und Analysen von US-Medien auf und stellen diese in den Kontext der politischen Landschaft. mehr…

1. Februar 2016

Beginn der US-Vorwahlen

Neue Chancen für die Kandidaten im US-Präsidentschaftswahlkampf

Mit dem Tag der ersten Vorwahlen am 1. Februar 2016 wird die zweite Phase des Wahlkampfes um die US-Präsidentschaft eingeläutet. Damit ändern sich auch wesentlich die Kriterien des Wahlkampfes. Die jetzige Phase bietet viele Möglichkeiten für die Kandidaten, das Blatt zu wenden. mehr…

20. Januar 2016
Hans-Hartwig Blomeier zu Gast bei KAS Washington

Perspektive zum möglichen BREXIT

KAS Experte Hans-Hartwig Blomeier zum bevorstehenden Britischen Referendum

Zum Auftakt des neuen Jahres lud die Konrad-Adenauer-Stiftung in Washington Experten aus Regierung, Think-Tanks und dem privaten Sektor zur Diskussion trans-atlantischer Themen ein. Redner war Hans-Hartwig Blomeier, der Leiter des KAS Büros London. Herr Blomeier gab seine Einschätzung zum möglichen Austritt Großbritanniens aus der EU, dem sogenannten "BREXIT" und die Auswirkungen auf beiden Seiten des Atlantiks.