Nachrichten

Seite 5

17. März 2014

Vortrag mit Dennis Ross

Israel, Deutschland und die amerikanische Position in Nahost

Bis Ende April hatte US-Außenminister John Kerry der gegenwärtigen Verhandlungsrunde zwischen Israelis und Palästinensern gegeben, um substantielle Fortschritt zu erzielen. Wo stehen wir in diesem Prozess und wie können die transatlantischen Partner zusammenarbeiten, um durch die Verhandlungen einer Lösung näher zu kommen? Auf einer Diskussionsveranstaltung vor internationalem Publikum griff die Konrad-Adenauer-Stiftung diese Fragen auf. Als Redner konnte Ambassador Dennis Ross gewonnen werden. mehr…

11. Februar 2014

Diskussion der NSA-Affäre in den USA

DAS SPANNUNGSVERHÄLTNIS ZWISCHEN SICHERHEIT UND FREIHEIT SPALTET DIE POLITISCHEN AKTEURE

In seiner Rede zu der NSA am 17. Januar suchte US Präsident Barack Oba ma die schwierige Balance zwischen den beiden Werten Sicherheit und Freiheit. Während er versuchte, durch Reformankündigungen die Kritiker der massenhaften Ausspähung durch die NSA zu beruhigen, unterstrich er jedoch gleichzeitig die Bedeutung nachrichtendienstlicher Arbeit im Kampf gegen den Terrorismus. Innerhalb der US Politik treffen diese Vorschläge jedoch auf Gegenwind. mehr…

17. Januar 2014

AKTUELLE HERAUSFORDERUNGEN DES TRANSATLA

WIEDERHERSTELLUNG DES VERTRAUENS

Vom 23. bis 28. Februar 2014 wird der ehemalige Ministerpräsident des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen, Dr. Jürgen Rüttgers, zu einem Dialogprogramm mit amerikanischen Politikern und Wirtschaftsvertretern in den USA sein. mehr…

16. Januar 2014

Transatlantischer Dialog

Herausforderungen für Kanada und Deutschland

Vier Tage lang (9. bis 12. Februar 2014) wird der ehemalige Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, Professor Dr. Georg Milbradt, in der kanadischen Hauptstadt Ottawa, Ontario sein um sich mit Abgeordneten, Politikexperten und Akademikern über die gemeinsamen Herausforderungen für Kanada und Deutschland auszutauschen. mehr…

9. Oktober 2013

Streit um US-Haushalt

"Beide Seiten werden eine gesichtswahrende Lösung finden"

Der Haushalt liegt auf Eis, bis im Kongress zwischen Republikanern und Demokraten ein Kompromiss gefunden wird. Dass es am Ende zur Zahlungsunfähigkeit der USA kommt, sei jedoch unwahrscheinlich, erklärt Dr. Lars Hänsel, der Büroleiter der Konrad-Adenauer-Stiftung in Washington, im Domradio-Interview. mehr…

4. Oktober 2013

Haushalt und Gesundheitsreform

Krise der US-Regierung

Sowohl Republikaner wie auch Demokraten signalisieren bislang bei Haushalt und Gesundheitsreform keine Kompromissbereitschaft und verhärten ihre Positionen. mehr…

25. September 2013

Ein neuer Blick auf die Arktis

Transatlantische Beziehungen mit Kanada

Deutschland und Kanada verbindet eine enge transatlantische Partnerschaft. Gemeinsame Werte, Interessen und Grundüberzeugungen bilden die Basis ihrer Beziehung. Im Hinblick auf die eigene Energieversorgung ist der Bundesrepublik daran gelegen, die wirtschaftliche Partnerschaft in Zukunft weiter auszubauen und Beziehungen zu Kanada zu stärken. Insbesondere vor dem Hintergrund des fortschreitenden Klimawandels und dessen Folgen erscheint eine stabile Partnerschaft zu Kanada wichtiger denn je. mehr…

11. September 2013

Vortrag von Ruprecht Polenz

Arabische Staaten im Umbruch

Am Jahrestag der Anschläge vom 11. September führte die Konrad Adenauer Stiftung in der vergangenen Woche eine Veranstaltung durch, welche sich mit den aktuellen Entwicklungen in den arabischen Staaten befasste. Als Hauptredner hatte die KAS den Vorsitzenden des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Ruprecht Polenz eingeladen. Einen besonderen Fokus seiner außenpolitischen Arbeit legt Polenz auf die arabischen Staaten sowie die Türkei und den Iran. mehr…

9. September 2013

Unterstützung für Obama unsicher

Kongress vor schwieriger Syrien-Entscheidung

Die Entscheidung Präsident Barack Obamas, den Kongress um Autorisierung einer militärischen Aktion in Syrien anzurufen, hat viele überrascht. Kurz zuvor hatte Außenminister Kerry bereits offiziell den Einsatz chemischer Waffen durch dass Assad-Regime festgestellt. Daraufhin waren nicht nur die politischen Entscheidungsträger in Washington, sondern auch die Öffentlichkeit von einem unmittelbar anstehenden Waffengang ausgegangen.

4. September 2013

Obama und Higher Education

Die Reform der höheren Bildung in den USA

Das Hochschulrahmengesetz (Higher Education Act, HEA) aus dem Jahre 1965 legt die gesetzliche Grundlage für die Bildungsressourcen amerikanischer Universitäten sowie die finanzielle Un-terstützung für Studenten durch den Staat. Die derzeitigen Regelungen (No-velle 2008) laufen Ende 2013 aus. Bis dahin muss sich der US-Kongress über einen neuen Rahmen verständigt ha-ben. Zeit für Präsident Obama, die Re-form des kränkelnden Hochschulsys-tems in den USA zur persönlichen Mis-sion zu erklären. mehr…