Publikationen

Seite 9

“Europeans face the World divided”

Pew Research Center Studie wie Europäer ihre Länder und die EU sehen

Die Briten haben sich im EU-Referendum zum BREXIT entschieden. Im Vorfeld des Britischen Referendums hatte das Pew Research Center Bürger in zehn Europäischen Nationen nach ihrer Meinung zu Politik, Wirtschaft, Nationalismus und der EU befragt. Die Ergebnisse zeigen einen tiefen Riss durch die Mitgliedsstaaten und Zweifel an der Union – nicht nur in Großbritannien. mehr…

27. Juni 2016

Unbeliebte Spitzenkandidaten Trump und Clinton stehen vor der Nominierung

Bald beginnender Hauptwahlkampf geprägt von hohen Negativwerten der Kandidaten

Mit inhaltlichen Vorbehalten und geringem Enthusiasmus für ihre Kandidaten haben Republikaner und Demokraten den Vorwahlkampf am letzten "Super-Tuesday" am 7. Juni 2016 weitestgehend abgeschlossen. Allein in Washington DC wird noch am 14. Juni 2016 gewählt. mehr…

Dr. Lars Hänsel, Elmar Sulk | Länderberichte | 9. Juni 2016

Welchen Einfluss hat der Westen heute?

Experten aus Washington diskutieren über das Sykes-Picot Abkommen und die Zukunft in Nahost

Das vor 100 Jahren zwischen Briten und Franzosen besiegelte Sykes-Picot Abkommen teilte einst die Gebiete des Osmanischen Reiches auf. Diese von der Allgemeinen Zeitung als "imperialer Federstrich" beschriebene Grenzteilung erscheint sehr kontrovers und sorgt bis dato für starke Spannungen unter den verschiedenen Regionen. Eine neue Friedensordnung wurde nicht geschaffen, der Einfluss des Westens droht zu schwinden. mehr…

7. Juni 2016

“Fault Lines In A Rising Asia“

DER WIRTSCHAFTLICHE AUFSTIEG ASIENS BRINGT FÜR VIELE STAATEN AUCH GROSSE PROBLEME MIT SICH. WÄHREND SICH CHINA IM HEGEMONIALKONFLIKT MIT DEN USA ZUNEHMEND AGGRESSIVER VERHÄLT, FINDEN SICH AUFSTREBENDE GESELLSCHAFTEN WIE JAPAN, SÜDKOREA ODER SINGAPUR ZWISCHEN DEN FRONTEN WIEDER. mehr…

11. Mai 2016

„Alliance Revitalized“ -

DIE ROLLE DER NATO ALS INTERNATIONALE INSTITUTION UND INNERHALB DER TRANSATLANTISCHEN BEZIEHUNGEN BEDARF MITTELFRISTIG EINER NEUEN STANDORTBESTIMMUNG, SIND SICH EXPERTEN BEIDER SEITEN DES ATLANTIKS EINIG. FÜNF ETABLIERTE THINK TANKS AUS DEN USA HABEN SICH IM „WASHINGTON NATO PROJECT“ ZUSAMMENGETAN UND NUN EINE STUDIE ZUR ZUKUNFT DES NORDATLANTIK-BÜNDNIS VERÖFFENTLICHT. mehr…

6. Mai 2016