Publikationen

Seite 10

Transatlantisches Dreieck USA, Israel und die EU

Herausforderungen der Politik und gemeinsame Werte im Mittelpunkt des Besuchs von B’nai B’rith in Brüssel und Berlin

Auf Einladung der Konrad-Adenauer Stiftung war in der ersten Juliwoche der Vorstand von B‘nai B‘rith International (BBI) in Brüssel und Berlin zu Gast, um mit hochrangigen Vertretern aus Politik, Diplomatie und Religion jüngste Entwicklungen in Europa und Nahost zu diskutieren. mehr…

Elmar Sulk | Veranstaltungsberichte | 14. Juli 2016

Krisen mildern durch Chancen

KAS Transatlantische Konferenz 2016

Krisen können die Wahrnehmung verschleiern. Doch wenn wir uns die ergiebige und langanhaltende Tradition der transatlantischen Zusammenarbeit vor Augen führen, werden die Lösungsansätze zur Krisenbewältigung aufgrund einer Strategie, die auf gemeinsamen Werten basiert, offensichtlich. Herausforderungen müssen als Gelegenheit zur Stärkung der transatlantischen Kooperation verstanden werden, der ganz wesentlich der Weg in eine positive Zukunft geebnet werden muss. mehr…

Syreta Haggray, Tina Mercep | Veranstaltungsberichte | 27. Juni 2016

“Europeans face the World divided”

Pew Research Center Studie wie Europäer ihre Länder und die EU sehen

Die Briten haben sich im EU-Referendum zum BREXIT entschieden. Im Vorfeld des Britischen Referendums hatte das Pew Research Center Bürger in zehn Europäischen Nationen nach ihrer Meinung zu Politik, Wirtschaft, Nationalismus und der EU befragt. Die Ergebnisse zeigen einen tiefen Riss durch die Mitgliedsstaaten und Zweifel an der Union – nicht nur in Großbritannien. mehr…

27. Juni 2016

Unbeliebte Spitzenkandidaten Trump und Clinton stehen vor der Nominierung

Bald beginnender Hauptwahlkampf geprägt von hohen Negativwerten der Kandidaten

Mit inhaltlichen Vorbehalten und geringem Enthusiasmus für ihre Kandidaten haben Republikaner und Demokraten den Vorwahlkampf am letzten "Super-Tuesday" am 7. Juni 2016 weitestgehend abgeschlossen. Allein in Washington DC wird noch am 14. Juni 2016 gewählt. mehr…

Dr. Lars Hänsel, Elmar Sulk | Länderberichte | 9. Juni 2016

Welchen Einfluss hat der Westen heute?

Experten aus Washington diskutieren über das Sykes-Picot Abkommen und die Zukunft in Nahost

Das vor 100 Jahren zwischen Briten und Franzosen besiegelte Sykes-Picot Abkommen teilte einst die Gebiete des Osmanischen Reiches auf. Diese von der Allgemeinen Zeitung als "imperialer Federstrich" beschriebene Grenzteilung erscheint sehr kontrovers und sorgt bis dato für starke Spannungen unter den verschiedenen Regionen. Eine neue Friedensordnung wurde nicht geschaffen, der Einfluss des Westens droht zu schwinden. mehr…

7. Juni 2016