Publizist Jan Fleischhauer zu Gast in Rastede und Cloppenburg

Veranstaltungen mit über 300 Gästen

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung im westlichen Niedersachsen absolvierte Jan Fleischhauer, Publizist und SPIEGEL-Redakteur, am 7. August 2013 zwei Veranstaltungen in Rastede und in Cloppenburg. Über 300 Teilnehmer lauschten seinen scharfsinnigen und kurzweiligen Ausführungen zur linksbürgerlichen Lebenswelt.

Bild 1 von 15
Fleischhauer 07.08.2013 1

Namens der Konrad-Adenauer-Stiftung begrüßte Dr. Karolina Vöge rund 130 Gäste zu der Mittagsveranstaltung in Rastede.

Was ahnten Sie schon immer von "den Linken", wagten aber nicht, es zu sagen?

Dieser Fragestellung widmete Jan Fleischhauer seine Ausführungen am 7. August 2013 in Rastede und in Cloppenburg. Vor insgesamt über 300 Gästen trug der Publizist und als "Edelfeder des SPIEGEL" titulierter Redakteur auf amüsante Weise über linksbürgerliche Lebenswelten vor. Im Nachgang zu den Grußworten von Björn Thümler MdL, Jens Nacke MdL und Franz-Josef Holzenkamp MdB steuerte der Referent die Attitüden, Überzeugungen und auch Ambivalenzen des gediegenen linken Bürgertums an. Nicht alles regte zur Zustimmung an, aber das Meiste zum Schmunzeln. Angereichert durch viele persönliche Eindrücke und Prägungen seines sozialdemokratisch ausgerichteten Elternhauses, charakterisierte und ironisierte der studierte Literaturwissenschaftler und Philosoph Jan Fleischhauer dasjenige Milieu, das sich - nach seiner Einschätzung - durch eine Haltung des Naserümpfens, politisch-kulturelle Korrektheit und prinzipielle Moralisierung alles Öffentlichen und Privaten auszeichne. Der "hohe Ton" und die Glaubensbewegtheit, so Jan Fleischhauer, haben ihn letztlich von diesem Milieu distanziert. Anhand von filmischen Einspielern suchte der Referent seine Ausführungen zu veranschaulichen und zu belegen. Letztlich hatte er mindestens an der Stelle die meisten Zuhörer auf seiner Seite, als er die ablehnenden und gar feindseligen Reaktionen auf seine Online-Publikationen im Rahmen von "Der Schwarze Kanal" beschrieb.

Wir danken Herrn Fleischhauer für einen kurzweiligen Tag mit vielen auf den ersten Blick unterhaltsamen und auf den zweiten Blick tiefgründigen Skizzen von Lebenseinstellungen, die in den unterschiedlichen Milieus der Bundesrepublik Deutschland zu finden sind.

Autor

Dr. Karolina Vöge

Serie

Veranstaltungsberichte

erschienen

Oldenburg, 8. August 2013

Kontakt

Dr. Karolina Vöge

Landesbeauftragte für Hamburg und Leiterin des Politischen Bildungsforums Hamburg

Dr. Karolina Vöge
Tel. +49 40 2198508-1
Fax +49 40 2198508-9