Nachrichten

Seite 9

7. Juni 2011

Dezentralisierung

Legitimität und Legalität in Togos Kommunalpolitik

Anlässlich des 15jährigen Bestehens des Kommunalverbandes (UCT) Togo fanden vom 27. bis 31. Mai eine Reihe von Schulungen und Festveranstaltungen in Lomé statt. Das Regionalprogramm PDWA unterstützte dabei die Weiterbildung der Bürgermeister und Präfekten in Togo zum Thema Legitimität und Legalität. mehr…

16. Mai 2011

Zivilgesellschaft

Abschluss des Lehrgangs Contrôle Social

Welche Rolle spielt die Zivilgesellschaft in einer Demokratie? Mit dieser Frage setzten sich junge Vertreter der Zivilgesellschaft aus der Projektregion des PDWA eine Woche lang auseinander. Die letzte Edition der 3jährigen Fortbildung der KAS beschäftigte sich mit der politischen Kontrollfunktion der Zivilgesellschaft. mehr…

14. Mai 2011

Wahlen in Afrika

KAS als Wahlbeobachter bei Parlamentswahlen in Benin

Bei den Parlamentswahlen in Benin am 30. April 2011 nahm das KAS Büro Cotonou an der Wahlbeobachtermission des Partners Centre Afrika Obota teil. Die Wahlen verliefen friedlich. Die Beobachter stellten aber eine Reihe von Unregelmäβigkeiten fest. Die Partei von Präsident Boni Yayi ging als stärkste Kraft hervor. mehr…

13. Mai 2011

Afrikas Zukunft. Fakten und Visionen(2)

"Wir können zudem sagen, dass sich ... gerade in der Subsahara-Region, viele Staaten auf einen sehr spannenden ... Weg gemacht haben. So müssen wir Land für Land auch hier schauen: Sind es Länder mit Rohstoffressourcen? ... Sind es Länder ohne solche Rohstoffressourcen? ... wir müssen vermitteln, dass das nicht mehr allein eine Zusammenarbeit mit einem armen Kontinent ist, sondern dass es eine große Vielfalt gibt. Es geht dabei um Hilfe zur Selbsthilfe." (Bundeskanzlerin Angela Merkel)

12. Mai 2011
Les perspectives de la sécurité en Afrique dépendent des principaux acteurs, dont les Africains en premier

Afrikas Zukunft. Fakten und Visionen (1)

"Erst der Frieden weckt die Potenziale auf"

"L'Afrique aux Africains" so lautete die Forderung von Philippe Migault vom Institut des Relations Internationales et Stratégiques (IRIS, Paris. Seit Jahren gäbe es erfolgversprechende Ansätze für innerafrikanische Konfliktllösungen (AU, ECOMOG). Um sie umzusetzen, müsse Afrika außerafrikanischen Partnern gegenüber mit einer Stimme sprechen, seine heimischen Eliten an das Land binden und die kontinentale Sicherheitskooperation von unten her mit regionalen Bündnissen aufbauen.

1. Mai 2011

Soziale Marktwirtschaft in Afrika

Auf dem Weg zur Société juste und sociale?

Soziale Marktwirtschaft ist das Top-Thema der westafrikanische Nachwuchseliten. Auf ihrer Frühjahrskonferenz in Togo diskutierten die Teilnehmer, wie verantwortungsvolles Wirtschaften und Empathie für die Bedürftigen zu einer nachhaltigen politischen Vision verbunden werden können. mehr…

13. April 2011
Übergabe des Schlüssels des KAS Büros Cotonou von Klaus D. Lötzer an Elke Erlecke.

In eigener Sache

Übergabe von Klaus D. Lötzer an Elke Erlecke

Mit der symbolischen Übergabe des Schlüssels übertrug Klaus D. Lötzer im Beisein von Partnern die Leitung des Regionalprogramms Politischer Dialog Westafrika an Elke Erlecke. Lötzer hatte das Programm als Interimsleiter während der vergangenen sechs Monate geführt und wird ab Mai das KAS Büro in Tunis leiten.

10. April 2011

Präsidentschaftswahlen Côte d'Ivoire

Ouattars große Herausforderung heißt NATIONALE EINIGUNG

Die schrecklichen Ereignisse bis zur Amtsübernahme haben diese Aufgabe nicht gerade einfacher gemacht. Sie war vor den Wahlen im November 2010 schon schwer genug. Angesichts der Zerstörung an Leib und Seele, sowie sozialer Infrastruktur und angesichts der Jugendarbeitslosigkeit: Kann Ouattara das meistern? mehr…

8. April 2011

Wahlen in Afrika

Vereidigung der Präsidenten in Benin und Niger

Am 6. und 7. April 2011 wurden Boni Yahi als wiedergewählter Präsident Benins und Mahamadou Issoufou als neuer Präsident in Niger vereidigt. Während die Amtsübergabe an Issoufou nach einjähriger Militärregierung den gelungenen Übergang zu einer zivilen Regierung darstellt, zweifelt die Opposition in Benin die Legitimität Boni Yahis an. Im Vorfeld und während der Wahlen in Benin war es zu massiven Unregelmäßigkeiten gekommen. Die Wahlen in Niger dagegen verliefen weitgehend transparent.

14. März 2011

Wahlen in Afrika

Boni Yayi gewinnt die Präsidentschaftswahlen in Benin

Präsident Boni Yayi gewinnt die Präsidentschaftswahlen in Benin mit 53% der Stimmen. Sein Herausforderer, Adrien Houngbédji erhielt lediglich 35% der Stimmen. Die Wahlen verliefen weitgehend friedlich, waren allerdings von zahlreichen Unregelmässigkeiten geprägt. mehr…