Umwelthauptstadt 2017

Essen und die grüne Lunge im Revier

Juli 17 Montag

Datum/Uhrzeit

17. – 21. Juli 2017

Ort

Ruhrgebiet

mit

Rainer Schlautmann, Ruhrgebietsexperte und Fachreferenten vor Ort

Typ

Event

2017 ist Essen "Grüne Hauptstadt Europas". „Verrückt!", hätte man vor 40 Jahren noch gedacht. Doch der Strukturwandel vom Industriegroßraum hin zur Metropolregion mit hoher Lebensqualität ist allgegenwärtig.

Veranstaltungsnr.

B44-170717-1

„Erlebe dein grünes Wunder" betitelt die Initiative zur Grünen Hauptstadt 2017 ihr Projekt. Dieses Motto nehmen wir als Regionalbüro Westfalen zum Anlass, die Emscherregion per Rad zu "er-fahren".
Fünf Tage lang erleben Sie Renaturierung, Strukturwandel und die Menschen im Ruhrpott hautnah. Unsere Tour führt dieses Mal von Dortmund über Herne, Gelsenkirchen und Essen nach Duisburg. Auf etlichen Zwischenstopps treffen Sie Vertreter aus Politik, Industrie und Verbänden und besichtigen Orte rund um den Strukturwandel. Wir fahren auf ruhigen und gut beschaffenen Radwegen, übernachten in Hotels und das Gepäck wird zum jeweiligen Hotel transportiert.
Die Tour eignet sich sowohl für jeden, der das Ruhrgebiet (neu-)entdecken möchte, als auch für alle „Ruhrgebietler", die mehr über ihre Heimat lernen wollen.
Wir radeln täglich zwischen 40 und 60 km und setzen eine entsprechende Kondition voraus.
Der Teilnehmerbeitrag beläuft sich auf 350 € im Doppelzimmer und 440 € im Einzelzimmer.
Einen kleinen Einblick gibt der Bericht und der Film über die letzte Tour (s. Link auf der rechten Seite).

Umwelthauptstadt 2017

Die Zeche Zollverein mitten im Grünen. Foto: Rainer Schlautmann

Grüne Hauptstadt Essen

Ansprechpartner

Jonas Vogt

Beate Kaiser

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Koordinatorin Frauenkolleg

Beate Kaiser
Tel. +49 231 1087777-5
Fax +49 231 1087777-7