Russlands Zukunft nach der Wahl

März 20 Dienstag

Datum/Uhrzeit

20. März 2018, 19.30 Uhr

Ort

Hotel Hubertushof, Holzstr. 8, Lippstadt, Deutschland. Zur Website ›

mit

Dr. Aschot Manutscharjan, Russlandexperte

Typ

Vortrag

An Russland und seinem Präsidenten scheiden sich die Geister. Am 18. März stellt sich Wladimir Putin erneut dem Votum der Bürger.

Veranstaltungsnr.

B44-200318-1

Es ist offensichtlich, dass Putin ein neues Russland repräsentieren möchte: Nach außen stark und nach innen einig. Auf dem Weg dorthin, hat er die Krim völkerrechtswidrig annektiert und gegenüber der Ukraine, verfolgt er in Strategie und Taktik eine permanente Destabilisierung, um das Land auf dem Weg nach Westen aufzuhalten, damit Russlands westliche Flanke von einem instabilen Glacis profitiert. Wie geht der Westen mit diesem Russland um, das derzeit kein verlässlicher Partner sein kann, das aber dennoch benötigt wird, um in Europa und in der Welt dauerhaft stabile Verhältnisse zu garantieren und Krisenherde zu lösen? Über diese und viele weitere Fragen, wollen wir mit ihnen und dem ausgewiesenen Russland Experten Dr. Aschot Manutscharjan diskutieren.

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Fahnen von Russland und der EU

Russland und die EU

Roter Platz in Moskau, Basilius-Kathedrale

Ansprechpartner

Dr. Christian Schmitz

Leiter des Bildungsforums Westfalen

Dr. Christian Schmitz
Tel. +49 231 1087777-0
Fax +49 231 1087777-7
Sprachen: Deutsch,‎ Français,‎ English,‎ Polski,‎ Hrvatski

Johannes Fleischhauer

Freiwilliges Soziales Jahr im politischen Leben

Johannes Fleischhauer
Tel. +49 231 1087777-4
Fax +49 231 1087777-7

Partner

Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V. Sektion Lippstadt