Veranstaltungsberichte

Neu-Münsterländer wollen sich engagieren

Der erste Teil des Integrationsseminares für Flüchtlinge ist ein voller Erfolg.

Am vergangenen Wochenende nahmen über 20 Geflüchtete am Empowerment-Workshop der Konrad-Adenauer-Stiftung in Nottuln teil, um die Möglichkeiten zur gesellschaftlichen Partizipation in Deutschland besser kennenzulernen. In Kooperation mit dem Kommunalen Integrationszentrum Coesfeld (KI) und "Jugendliche ohne Grenzen" (JoG) wurden die Grundlagen für eine bessere Integration in die deutsche Gesellschaft erörtert. Mamadou Barry, aus Guinea ins Münsterland gekommen, fasste das Wochenende so zusammen: "Diese drei Tage sind für mich die besten, seit ich mein Land verlassen habe." mehr…

6. November 2017

"Wir haben viel Neues für unser kommunalpolitisches Engagement mit nach Hause genommen!"

Zwölf Kommunalpolitikerinnen aus der ganzen Bundesrepublik erweiterten ihre Kenntnisse im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit. mehr…

23. Oktober 2017

Planspiel "Destination Europe"

Soester Oberstufenschüler werden zu EU- Politikern

Oberstufenschüler eines Soester Gymnasiums hatten Mitte September zwei Tage lang die Möglichkeit, sich mit Hilfe eines Planspiels in die Rolle von EU-Politikern zu versetzen. Bei vielen lebendigen Diskussionen ging es hauptsächlich um das viel zitierte Thema der Asyl und Flüchtlingspolitik in der EU. mehr…

Johannes Fleischhauer | 9. Oktober 2017

Marc Frings in Bielefeld: Sackgasse Nahost?

Innenansichten zur aktuellen Lage in Palästina gab es am vergangenen Donnerstag aus erster Hand

Marc Frings, Leiter des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Ramallah, ist ein ausgewiesener Experte, wenn es um die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen in den israelisch-palästinensischen Gebieten geht. Davon konnten sich rund 100 interessierte Teilnehmer bei der Kooperationsveranstaltung im Bielefelder Haus der Kirche selbst überzeugen. mehr…

21. September 2017

Grüne Hauptstadt Europas - Essen 2017

Safari im Ruhrgbiet

Vergangene Woche bahnten sich 20 Fahrradfahrer ihren Weg durch den dichten Metropoldschungel namens Ruhrgebiet. Gar nicht mal so leicht, denn die Natur hat sich den einstigen "Kohlenpott" längst zurückgeholt und bietet den rund fünf Millionen Einwohnern eine ganz neue Lebensqualität. Das Regionalbüro Westfalen bot eine Studienreise per Fahrrad durch die Region an. mehr…

Jonas Vogt | 26. Juli 2017


Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.