Entwicklungspolitik weiter denken

2. Eichholzer Fachtagung zur Entwicklungspolitik

April17Freitag

Datum/Uhrzeit

17. – 18. April 2009

Ort

Bildungszentrum Schloss Eichholz

mit

Dr. Franz Schoser, Marie-Luise Dött MdB, Prof. Dr. Peter Molt, Gertrud Casel, Arnold Vaatz MdB, Dr. Werner Hoyer MdB, Michael Gahler MdEP, Winfried Steen, Dr. Stephan Eisel MdB, Martin J. Wilde, Volkmar Klein MdL, Michael P. Sommer u.a.

Typ

Fachkonferenz

2. Eichholzer Fachtagung zur Entwicklungspolitik

Freitag, 17. April 2009

15.00 Uhr
Begrüßung und Einführung

  • Dr. Franz Schoser
    Schatzmeister und Vorstandsmitglied der Konrad-Adenauer-Stiftung
  • Marie-Luise Dött MdB
    Bundesvorsitzende Bund Katholischer Unternehmer (BKU)

15.30 Uhr
Brauchen wir eine Neuorientierung der Entwicklungspolitik?

Vortrag

  • Prof. Dr. Peter Molt
    Universität Trier

Impulse:

  • Prof. Dr. Hans-Jörg Schmidt-Trenz (angefragt)
    Hauptgeschäftsführer der Handelskammer
    Hamburg
  • Gertrud Casel
    Geschäftsführerin der deutschen Kommission
    Justitia et Pax

anschließend Diskussion

Moderation:
Frank Spengler
stv. Leiter der Hauptabteilung Internationale Zusammenarbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung

18.30 Uhr
Abendessen

20.00 Uhr
Entwicklungspolitik weiter denken
Kamingespräch mit

  • Arnold Vaatz MdB
    stv. Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
  • Dr. Werner Hoyer MdB
    stv. Vorsitzender der FDP-Bundestagsfraktion
  • Michael Gahler MdEP
    Vizepräsident des Auswärtigen Ausschusses im Europäischen Parlament

Moderation:
Astrid Prange de Oliveira
Rheinischer Merkur

Samstag, 18. April 2009

7.30 Uhr
Morgengebet

8.00 Uhr
Frühstück

9.00 Uhr
Welche sozialethischen und ordnungspolitischen Grundprinzipien braucht die Entwicklungszusammenarbeit?

Impulse:

  • Winfried Steen
    Vorstandsmitglied des Evangelischen Entwicklungsdienstes
  • Martin J. Wilde
    Geschäftsführer Bund Katholischer Unternehmer (BKU)
  • Dr. Stephan Eisel MdB
    Berichterstatter für „Aussenbeziehungen der Europäischen Union“ im Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union des Deutschen Bundestages

anschließend Diskussion

Moderation:
Prof. Dr. Winfried Pinger
Leiter BKU-Arbeitskreis Unternehmerische Entwicklungszusammenarbeit

Kaffeepause

11.00 Uhr
Mittelstand und Zivilgesellschaft als Motoren wirtschaftlicher und politischer Reformen

Impulse:

  • Michael P. Sommer
    Abteilungsleiter Ausland/Nachhaltigkeit der Bank im Bistum Essen eG
  • Dr. Paul-Gerhard Armbruster
    Abteilungsleiter Internationale Beziehungen
    Deutscher Genossenschafts- und Raiffeisenverband
  • Volkmar Klein MdL
    Landesvorsitzender des Evangelischen Arbeitskreises der CDU NRW

anschließend Diskussion

Moderation:
Dr. Klemens van de Sand
ehem. Unterabteilungsleiter im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

12.30 Uhr
Schlussbemerkung

13.00 Uhr
Mittagessen und Abreise


Einladung: >>

Anmeldung: >>
Bitte melden Sie sich mit beiliegender Karte verbindlich an.
Es wird kein Tagungsbeitrag erhoben. Sie erhalten von uns eine Anmeldebestätigung mit der Post. Fahrtkosten können nicht erstattet werden.

Benötigen Sie eine Übernachtung in Schloss Eichholz? Gerne stellen wir Ihnen diese zum Preis von 20,-€ zur Verfügung. Reservierung zusammen mit Ihrer Anmeldung bitte bis zum 3. April 2009.

Konzeption
Sabine Gerhardt
Referentin Demokratie und Entwicklung HA Internationale Zusammenarbeit
Konrad-Adenauer-Stiftung
Telefon: 030/26996-3282
sabine.gerhardt@kas.de

Organisation
Ralf Wachsmuth
Telefon: 030/26996-3212
Telefax: 030/26996-3237
ralf.wachsmuth@kas.de

Ansprechpartner

Sabine Gerhardt

Ralf Wachsmuth

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Ralf Wachsmuth
Tel. +49 231 1087777-0
Fax +49 231 1087777-7