Die Finanzkrise als juristische Zeitenwende? Zur Zukunft von europäischer Integration und Grundgesetz

7. Berliner Rechtspolitische Konferenz

Juni28Donnerstag

Datum/Uhrzeit

28. – 29. Juni 2012, 28.06.2012 17.00 Uhr, 29.06.2012 8.30 - 15.15 Uhr

Ort

28.06.2012 Maritim Hotel Berlin 29.06.2012 Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung

Typ

Fachkonferenz

Namhafte Rechts- und Europapolitiker, Richter und Rechtswissenschaftler diskutieren über die Herausforderungen der Euro-Krise, "Spielräume des Grundgesetzes und Grenzen Karlsruher Rechtsschöpfung".

Veranstaltungsnr.

Pub-28062012

Donnerstag, 28. Juni 2012
Maritim Hotel Berlin

17.00 Uhr
Empfang

18.00 Uhr
Begrüßung
Dr. Hans-Gert Pöttering MdEP
Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung
Präsident des Europäischen Parlaments a.D.

18.15 Uhr
Dinner Speech
Auf dem Weg zur Fiskalunion - Rechtliche Krisenbewältigung oder Krise des Rechts?
Prof. Dr. Vassilios Skouris
Präsident des Gerichtshofs der Europäischen Union (EuGH)

18.45 Uhr
Abendessen

Freitag, 29. Juni 2012
Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung

8.30 Uhr
Begrüßung
Dr. Hans-Gert Pöttering MdEP
Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung
Präsident des Europäischen Parlaments a.D.

8.35 Uhr
Einführung
Prof. Dr. Günter Krings MdB
Stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

8.45 Uhr
Rede des Bundesministers des Auswärtigen
Die Zukunft der Europäischen Union
Dr. Guido Westerwelle MdB

Anschließend Diskussion

9.45 Uhr
Auf dem Weg zum europäischen Bundesstaat?
Standortbestimmungen und Perspektiven der Integration

Impulsreferat aus der Richterschaft
Prof. Herbert Landau
Richter des Bundesverfassungsgerichts

Impulsreferat aus der Rechtswissenschaft
Prof. Dr. Matthias Herdegen
Direktor des Instituts für Völkerrecht und des Instituts für Öffentliches Recht, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Impulsreferat aus der Europaperspektive
Elmar Brok MdEP
Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des Europäischen Parlaments

Anschließend Diskussion
Moderation: Dr. h. c. Norbert Paul Engel
Herausgeber der Europäischen Grundrechte-Zeitschrift (EuGRZ)

10.45 Uhr
Kaffeepause

11.15 Uhr
Europäische Integration und verfassungsrechtliche Legitimation

Impulsreferat
Der Integrationsauftrag des Grundgesetzes
Prof. Dr. Christian Calliess
Lehrstuhl für öffentliches Recht und Europarecht,
Freie Universität Berlin

11.30 Uhr
Impulsreferat
Die Grenzen des Grundgesetzes für die Übertragung von Hoheitsrechten
Prof. Dr. Frank Schorkopf
Direktor des Instituts für Völkerrecht und Europarecht
Georg-August-Universität Göttingen

11.45 Uhr
Europapolitischer Kommentar
Klaus Heiner Lehne MdEP
Vorsitzender des Rechtsausschusses, Stv. Mitglied im Ausschuss Wirtschaft und Währung des Europäischen Parlaments

Diskussion
Moderation: Bernhard Töpper
Journalist für Rechts- und Verfassungsthemen

12.45 Uhr
Mittagspause

13.40 Uhr
Bewährtes bewahren

Impulsreferat
Die Kontroverse über die Ablösung oder Änderung des Grundgesetzes. Ein Überblick.
Prof. Dr. Martin Nettesheim
Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht, Völker- und Europarecht, Universität Tübingen

14.00 Uhr
Spielräume des Grundgesetzes und Grenzen der Karlsruher Rechtsschöpfung

Impulsreferat
Prof. Dr. Günter Krings MdB
Stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Impulsreferat
Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio
Institut für Öffentliches Recht, Abteilung Staatsrecht,
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Impulsreferat
Prof. (em.) Dr. Peter Graf Kielmansegg
Universität Mannheim

14.30 Uhr
Diskussion
Moderation: Dr. Katja Gelinsky LL.M.
Koordinatorin Rechtspolitik der Konrad-Adenauer-Stiftung

14.30 Uhr
Schlusswort
Dr. Michael Borchard
Leiter der Hauptabteilung Politik und Beratung
Konrad-Adenauer-Stiftung

Die Teilnahme ist nur nach persönlicher Einladung möglich.

Ansprechpartner

Dr. Katja Gelinsky

Koordinatorin für Recht und Politik

Dr. Katja Gelinsky
Tel. +49 (0)30 26996-3760
Fax +49 (0)30 26996-3551

Dr. Michael Borchard

Stellv. Hauptabteilungsleiter | Leiter Abteilung Zeitgeschichte

Dr. Michael Borchard
Tel. +49 30 26996-3581
Fax +49 30 26996-53581

Dr. Ralf Thomas Baus

Redakteur "Die Politische Meinung"

Dr. Ralf Thomas Baus
Tel. +49 30 26996-3503
Fax +49 30 26996-3551